Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kirchhain will Müllgebühren senken
Landkreis Ostkreis Kirchhain will Müllgebühren senken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 02.12.2009
15.500 Abfallgefäße stellt die Stadt Kirchhain ihren Bürgern leihweise zur Verfügung. Bei einer Neuanschaffung müsste Kirchhain 400.000 Euro investieren. Quelle: Tobias Hirsch

Kirchhain. Der Umweltausschuss hat bereits zugestimmt. Der Haupt- und Finanzausschuss wird in der nächsten Woche darüber befinden. Abschließend hängt die Entscheidung dann an der Stadtverordnetenversammlung, die in zwei Wochen tagt. Wird der Beschluss angenommen, können sich die Kirchhainer bereits ab dem 1. Januar über günstigere Müllgebühren freuen.

Tritt die neue Abfallsatzung in Kraft, wovon die Mitglieder des Umweltausschusses ausgehen, ist das die dritte Gebührensenkung in Folge. „Die Mandatsträger werden sicher nicht dagegen stimmen, da es eine Verbesserung für die Bürger bedeutet“, sagte Dr. Erhard Mörschel, Vorsitzender des Umweltausschusses. Bereits Anfang 2009 haben die Stadtverordneten die Müllgebühren um bis zu 8,8 Prozent gesenkt.

Diesmal steht eine Senkung von vier bis fünf Prozent an. In absoluten Zahlen bedeutet dies bei einem 240-Liter-Restmüllgefäß eine Ersparnis von 1,40 Euro im Monat. Bei einem 1.100-Liter-Restmüllgefäß zahlt der Nutzer sogar fünf Euro im Monat weniger.

von Tobias Hirsch

Ostkreis Verkehrsunfälle - Der Kreisverkehr kommt

In Kirchhain setzt man sich schon seit längerem für den Bau eines Kreisels an der Kreuzung bei Stausebach ein. Nun besteht eine echte Chance darauf: Die Unfallkommission schlägt den Bau eines Kreisverkehrs vor.

02.12.2009

Der neue Eigentümer der „Mainzer Kellerei“ hat seine Wurzeln in Stadtallendorf.

01.12.2009

Der 35. Kunstmarkt bot an zwei Tagen 40 Kunsthandwerkern ein Forum, um ihre Arbeiten der Öffentlichkeit zu präsentieren.

30.11.2009
Anzeige