Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kirchhain rüstet sich für buntes Markttreiben

Kirchhain Kirchhain rüstet sich für buntes Markttreiben

Am Freitag um 14 Uhr öffnet der Vergnügungspark am Hexenturm seine Pforten. Am Samstag ab 10 Uhr bieten fliegende Händler ihre Waren an.

Voriger Artikel
Trotz leerer Kasse erfüllt Neustadt seine Pflicht
Nächster Artikel
Gutachter fahnden nach der Ursache

Vor der Kulisse des Hexenturms in Kirchhain steht das 38 Meter hohe Riesenrad. Mitarbeiter des Riesenradbetreibers waren am Donnerstagnachmittag damit beschäftigt, defekte Glühbirnen auszutauschen und das Rad auf Hochglanz zu polieren.

Quelle: Tobias Hirsch

Kirchhain. Am Donnerstagnachmittag war es noch ruhig in der Kirchhainer Innenstadt: Vereinzelt sind Aussteller mit dem Aufbau ihrer Stände beschäftigt. Lediglich das 38 Meter hohe Riesenrad ist schon komplett aufgebaut. Mitarbeiter des Riesenradbetreibers Peter Henschel polieren das Riesenrad mit seinen 26 Gondeln auf Hochglanz. Auch von den 15.000 Glühbirnen sind einige defekt. Die müssen noch ausgetauscht werden, bevor am Freitag um 14 Uhr die ersten Fahrgäste die Marktstadt an der Ohm aus luftiger Höhe betrachten können. Zum mittlerweile 32. Mal findet an diesem Wochenende der Kirchhainer Martinsmarkt statt. Die Veranstalter erwarten mehrere tausend Besucher – und die Besucher erwartet ein buntes Markttreiben mit 100 fliegenden Händlern.

von Tobias Hirsch

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr