Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kinder ziehen um

Kinderbetreuung Kinder ziehen um

Seit Montag hat Emsdorf 80 Kinder mehr: Die Kindertagesstätte „Im Brand“ aus Kirchhain hat ihr Übergangsdomizil im Bürgerhaus in Emsdorf bezogen.

Voriger Artikel
Beim „Fall Gutmann“ scheiden sich die Geister
Nächster Artikel
Subbass-Register muss liegen

„Hier drin ist es voll gemütlich“: In umgebauten Bauwagen finden die Kinder der Kindertagesstätte „Im Brand“ bei schlechtem Wetter Unterschlupf.

Quelle: Tobias Hirsch

Emsdorf. Wegen der Sanierung der Kindertagesstätte „Im Brand“ werden 80 Kirchhainer Kinder acht Wochen lang in Emsdorf betreut. Stadtverwaltung, Erzieherinnen und Eltern haben sich darauf geeinigt, da es keine Alternativen für eine Übergangslösung in der Kernstadt gibt (die OP berichtete).

Ende der vergangenen Woche ist die Kindertagesstätte mit Sack und Pack umgezogen. „Wir haben insgesamt 400 Kartons gepackt“, berichtet Sabine Balzer, die Leiterin der Kindertagesstätte. Einen Teil davon hat eine Umzugsfirma nach Emsdorf transportiert. Dinge, die nicht unbedingt benötigt werden, wurden in der ehemaligen Blusenfabrik zwischengelagert.

Am Montag erlebten die Kinder nun ihren ersten Tag in Emsdorf. „Für viele war es ein richtiges Abenteuer, heute morgen mit dem Bus zu fahren“, berichtet Rita Wallbott. Die Erzieherin ist zuständig für die „Minis“, die jüngsten Kindergartenkinder. Die haben bereits den Theken- und Garderobenbereich im Bürgerhaus erobert: große Matten und Schaumstoffklötze liegen durcheinander auf dem Boden. Zwischen ihnen turnen die „Minis“ herum.

von Tobias Hirsch

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr