Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Kinder und Senioren sind jetzt Zielgruppen
Landkreis Ostkreis Kinder und Senioren sind jetzt Zielgruppen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 27.04.2010
Fabian Gies hat inmitten der Jungen und Mädchen des Kindergartens in der Liebigstraße viel Spaß. Quelle: Privatfoto

Stadtallendorf. Mona-Lorena Monzien und Fabian Gies touren seit vielen Monaten quer durch das Hessenland, um für Stadtallendorf zu werben. Dabei haben sie bereits an den unterschiedlichsten Stationen Halt gemacht und die unterschiedlichsten Termine gehabt: vom Besuch beim Ministerpräsidenten in Wiesbaden, über das Landeskommando Hessen bei der Bundeswehr bis hin zum Keglerball in Schweinsberg.

Über 200 offizielle Termine haben die 20-Jährige und der 22-Jährige seit dem Auftakt vor einem Jahr hinter sich gebracht. „Wir waren und sind immer noch dankbar und stolz, mit so vielen Menschen in Kontakt zu kommen“, sagt Gies. Er und seine Partnerin werden in den nächsten Tagen vor allem in örtlichen Seniorenheimen und Kindergärten vorbeischauen.

Darauf freuen sie sich besonders. „Auf die Fragen der Kinder und der älteren Leute sind wir beide sehr gespannt.“ Schließlich seien sie ebenso willkommen auf dem Fest wie jeder andere Gast aus Nah und Fern.

An Durchschnaufen oder Ruhe vor dem Sturm ist also nicht zu denken. Das würde auch kaum möglich sein, denn die Taktzahl der Termine und Auftritte wird sich im unmittelbaren Vorfeld nicht verringern. Im Gegenteil, beide werden im letzten Monat vor dem Fest Vollgas geben und all ihre Kräfte noch einmal mobilisieren, um ihren Teil dazu beizutragen, dass Stadtallendorf die angepeilte Besuchermarke von 750 000 knackt.

von Björn Wisker

Mehr lesen Sie am Mittwoch in der gedruckten OP.

Ein weiterer Betroffener beschreibt die Brutalität des früheren Stiftsschulleiters und Amöneburger Pfarrers Dr. Josef Gutmann.

26.04.2010

Sechs junge Erwachsene wurden bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag bei Kirchhain zum Teil schwer verletzt.

25.04.2010

Die Bundeswehr muss beim Hessentag definitiv auf ein Zelt ausweichen. In der durch einen Brand schwer beschädigten Mehrzweckhalle sind keinerlei Veranstaltungen möglich.

23.04.2010
Anzeige