Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Kinder im Schulbus verletzt

Erfurtshausen Kinder im Schulbus verletzt

Wie die Polizei erst am Donnerstag mitteilte, wurden am Dienstagmittag mindestens drei Kinder bei einer Vollbremsung eines Schulbusses verletzt.

Erfurtshausen. Es war 12.50 Uhr, als in der Haarhäuser Straße in Erfurtshausen ein etwa fünfjähriges Kind die Kontrolle über sein Laufrad verlor. Es machte einen unvermittelten Schlenker vom Randstreifen auf die Fahrbahn und zwang damit den Fahrer eines Schulbusses zur Vollbremsung.

Diese war so heftig, dass mindestens drei der Kinder im Bus leichte Verletzungen erlitten: Sie stürzten und prallten gegen Sitze, Lehnen, Haltestangen oder Scheiben. Die Verletzungen reichen von Prellungen über leichte Gehirnerschütterungen bis zum gebrochenen Finger und einem abgerissenen Lippenbändchen.
Die Polizei Stadtallendorf sucht jetzt nach Zeugen des Bremsmanövers. Sie fragt zudem, wer zur Mittagszeit ein Kind mit einem Laufrad auf der Haarhäuser Straße sah beziehungsweise wessen Kind zu dieser Zeit dort war. Hinweise nimmt die Polizei Stadtallendorf entgegen, Telefon 06428 / 93050.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis