Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Kind schaut aufs Handy und läuft gegen Auto

Unfall Kind schaut aufs Handy und läuft gegen Auto

Ein 12-jähriger Junge richtete am Mittwoch in der Eisenbahnstraße in Kirchhain seinen Blick wohl ausschließlich auf sein Handy - und achtete beim Überqueren der Straße nicht auf den Verkehr. So berichtet die Polizei.

Voriger Artikel
Stadt verteilt reichlich Edelmetall
Nächster Artikel
Mit 2,6 Promille und ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei ermittelt, nachdem ein 12-Jähriger in Kirchhain in ein Auto gelaufen war. Der Junge soll beim Überqueren der Straße auf sein Handy geschaut und nicht auf den Verkehr geachtet haben.

Quelle: Foto: Thorsten Richter

Kirchhain. Der Junge lief dabei gegen ein Auto und zog sich leichte Verletzungen zu. Ein Rettungswagen transportierte den Schüler zur Abklärung ins Krankenhaus.

Zu dem Unfall kam es am Mittwoch gegen 08 Uhr. Eine 37 Jahre alte Autofahrerin fuhr von Langenstein nach Kirchhain. Als sie die Einmündung an der
Bahnunterführung passiert hatte, betrat der 12-Jährige aus ihrer Sicht von links kommend die Straße. Sie bremste zwar noch ab, konnte aber nicht mehr verhindern, dass der Junge gegen den Kotflügel lief und dann stürzte.

Am dem VW Golf der 37-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 1500 Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr