Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Kandidaten rüsten für Schlussspurt

Bürgermeisterwahl Stadtallendorf Kandidaten rüsten für Schlussspurt

Am Tag nach dem ersten Wahlgang hatten Mitarbeiter der Stadtverwaltung zunächst reichlich Arbeit damit, die Stichwahl vorzubereiten.

Voriger Artikel
Momberg heißt nun Lummerland
Nächster Artikel
Mengsberg trägt den Sieg davon

Ursula Dziuba-Berg und Hans-Jürgen Back schütteten um 18 Uhr die Urne im Stimmbezirk Rathaus aus.

Quelle: Thorsten Richter

Stadtallendorf. Christian Somogyis (SPD) und Pierre Brandensteins (CDU) Wahlkampf geht in die Verlängerung. Am Montag hatten zunächst die Mitarbeiter der Stadtverwaltung einige Arbeit mit der Vorbereitung der Stichwahl: Vor allem mussten sie ganz praktische Aufgaben erledigen, wie etwa den Stimmzettel für die Stichwahl in Auftrag zu geben. Am Montagnachmittag tagte der Wahlausschuss und bestätigte das Ergebnis. „Spätestens ab Mittwoch liegt uns der Stimmzettel vor“, erläuterte am Montag Wahlleiter Freddy Greib. Dann ist auch die Briefwahl im eigenen Stimmlokal im Rathaus wieder möglich. Neue Wahlbenachrichtigungen wird es nicht geben, die schon verschickten Benachrichtigungen behalten ihre Gültigkeit. „Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht aufbewahrt hat, kann auch mit Personalausweis oder einem Reisepass zur Wahl gehen“, erläutert Stadtallendorfs Wahlleiter. Briefwähler bekommen in den nächsten Tagen erneut Post aus dem Rathaus. Sie erhalten die Wahlscheine automatisch. Wer für die Stichwahl Briefwahl beantragen möchte, kann das jederzeit mit der Wahlbenachrichtigung tun. Beide Kandidaten, Brandenstein wie auch Somogyi, hatten noch am Wahlabend einen weiteren intensiven Wahlkampf angekündigt. 319 Stimmen lag Christian Somogyi, der 47,58 Prozent der Stimmen erzielte, vor Pierre Brandenstein mit 42,97 Prozent der Stimmen. Joachim Fuchs (parteilos) erreichte am Sonntag 9,45 Prozent. Wo hatten die beiden Kandidaten, die vor der Stichwahl stehen, ihre Hochburgen, wo schnitten sie schlecht ab?

 

Bürgermeisterwahl in Stadtallendorf - Die drei Kandidaten Pierre Brandenstein, Joachim Fuchs und Christian Somogyi (v.l.). Foto: Thorsten Richter (thr)

Zur Bildergalerie

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP und bereits am Montagabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stichwahl rückt näher

Christian Somogyi (SPD) setzt auf seinen Heimvorteil und wirbt für sich als „Der Stadtallendorfer“. Pierre Brandenstein (CDU) sieht im unvoreingenommenen Blick von Außen seinen Vorteil.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr