Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Kameraden bändigen 500 Liter Diesel

Unfall Kameraden bändigen 500 Liter Diesel

Zum Glück waren Neustadts Feuerwehrmänner gestern noch damit beschäftigt, Gerätehaus und Gelände nach dem Tag der offenen Tür am Sonntag zu reinigen.

Voriger Artikel
Strecken kommen gut an
Nächster Artikel
Einfallsreichtum ist gefragt

Am Nachmittag beseitigten zwei Spezialunternehmen die Überreste des morgendlichen Unfalls.Foto: Lerchbacher

Neustadt. Denn sonst hätte ein von einem alkoholisierten Brummi-Fahrer verursachter Unfall gestern Morgen vielleicht nicht so glimpflich geendet.

Der 45-Jährige aus dem Kreis Gießen hatte sich von seinem Navigationsgerät fehlleiten lassen und war statt in Willingshausen im Schwalm-Eder-Kreis in der Straße „Im Heidenthal“ gelandet, wo er sich an einer Mauer den Tank seines Lastwagens aufriss.

Eine Minute nach der Alarmierung waren die Kameraden bereits beim Einsatzort um die Ecke und verhinderten Schlimmeres: Diesel lief über die Straße in einen - zum Glück recht trockenen - Graben, berichtete Uwe Bielert, der stellvertretende Wehrführer. Die Neustädter setzten massenweise Bindemittel ein und verhinderten mit „Dichtkissen“ im Kanal, dass das kontaminierte Wasser weiterläuft. Während der Bauhof den Graben aushob und die verunreinigte Erde sicher lagerte, nahm ein Geologe von der Unteren Wasserbehörde Proben. Je nachdem, wie deren Analyse ausfällt, muss die Erde entsorgt werden. „Es bestand Gefahr für die Grundwasserversorgung“, erklärt Bielert und freut sich, dass diese gebannt werden konnte. Nun bestehe allerdings kein Risiko mehr für die Anwohner: „Wir gehen davon aus, dass keine Schäden bleiben.“

Die Feuerwehr Neustadt Mitte war mit 20 Mann und 4 Fahrzeugen im Einsatz. Sie erhielten Unterstützung vom Gefahrgutzug Kirchhain, der mit 15 Mann und 3 Fahrzeugen in die Junker-Hansen-Stadt gekommen war.

Als die Kameraden ihre Arbeit erledigt hatten, war es Zeit für zwei Spezialunternehmen, die den Kanal durchspülten.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr