Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Junge Familien bekommen ein geballtes "Infopaket"
Landkreis Ostkreis Junge Familien bekommen ein geballtes "Infopaket"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 07.10.2013
Pfarrerin Stefanie Busch und Bürgermeister Christian Somogyi präsentierten die Broschüre „Familieninfo“. Foto: Rinde
Stadtallendorf

Von A wie Alevitische Gemeinde bis Z wie Zahnärzte reicht das Schlagwortverzeichnis der „Familieninfo Stadtallendorf. Diese Hochglanzbroschüre mit einem Umfang von 49 Seiten ist seit wenigen Wochen erhältlich. Doch eigentlich ist die „Familieninfo in Kapitel unterteilt, die von „Schwangerschaft“ über „Beratung“, „Freizeit“ bis hin zu „Religion“ und „Stadtverwaltung“ reichen. Herausgeber sind die evangelische Kirchengemeinde und die Stadt Stadtallendorf.

Doch die Idee, alles wissenswerte für Familie zu bündeln, stammte ursprünglich vom Verein „Familienschule Adebar“, wie Pfarrerin Stefanie Busch bei der Vorstellung der Broschüre erläuterte. Der Grundgedanke dabei: „Diese Stadt ist reich an Angeboten, doch die Leute, insbesondere die, die neu hierhergezogen sind, wissen davon einfach nichts“, sagt Busch.

Diese Wissenslücke habe die Stadt gemeinsam mit der Kirchengemeinde füllen wollen, ergänzt Bürgermeister Christian Somogyi. Bei der Entstehung der Broschüre gab es einige Unterstützer, unter anderem das Büro für Integration des Landkreises, das Projekt Soziale Stadt, das Diakonische Werk Oberhessen und die katholischen Kirchengemeinden. „Wir erheben bei dieser Familieninfo allerdings nicht Anspruch, alle Vereine berücksichtigt zu haben“, ergänzt Somogyi.

Wer Ergänzungen oder Korrekturwünsche hat, kann sich an die Stadtverwaltung wenden. Alle drei bis vier Jahre soll die Broschüre, die in einer Auflage von 7500 Exemplaren erschienen ist, aktualisiert werden. Im nächsten Schritt will die Stadt sie zunächst auf ihrer Internetseite veröffentlichen. Dort wären dann auch kurzfristige Veränderungen an den Angeboten ersichtlich.

Wer Interesse an der „Familieninfo“ hat, erhält sie unter anderem im Rathaus-Foyer. Aber auch eine gezielte Verteilung über Kindergärten, Schulen und Kirchengemeinde ist gedacht. Die Broschüre ist kostenlos.

von Michael Rinde

Das Altersspektrum bei den Bühnendarstellern reichte von fast 4 bis 35 Jahre. Ein Jahr lang hatten die Darsteller ihren Auftritt vorbereitet.

Das Altersspektrum bei den Bühnendarstellern von "Das geheimnisvolle Buch" reichte von fast 4 bis 35 Jahre. Ein Jahr lang hatten die Darsteller ihren Auftritt vorbereitet.

07.10.2013

Vor wenigen Monaten weihten die Mitglieder des Hugenotten- und Waldenservereins die historische Schmiede nach der Sanierung wieder ein. Nun gaben sie einigen Kindern einen Einblick.

07.10.2013

Das Nahwärmenetz in Josbach wächst, zunächst um zwei weitere Abnehmer. Auf solche kleinen Erweiterungen ist die Technik bereits ausgelegt worden.

07.10.2013
Anzeige