Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Jetta-Fahrer muss ausweichen - Zeugen gesucht

Gefährliches Überholmanöver Jetta-Fahrer muss ausweichen - Zeugen gesucht

Ein Jetta-Fahrer musste am Montagmorgen einem entgegenkommenden Auto ausweichen, um eine Kollision zu verhindern.

Voriger Artikel
Hoffnung für den Secondhand-Laden
Nächster Artikel
23-Jähriger stirbt nach Unfall bei Rauschenberg

Die Polizei sucht nach Zeugen eines gefährlichen Manövers auf der B3 bei Albshausen.

Quelle: Armin Weigel

Rauschenberg. Der 51 Jahre alte Jetta-Fahrer fuhr gegen 6.35 Uhr auf der Bundesstraße 3 von Albshausen in Richtung Marburg. Ein entgegenkommender Pkw überholte einen Lastwagen und kam dem Jetta-Fahrer auf seiner Fahrspur entgegen.

Der 51-Jährige musste nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Er kam auf den Straßenrand, fuhr dort etwa 40 Meter entlang und überführ dabei einen Leitpfosten. An der Fahrzeugfront entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Der geschädigte Autofahrer konnte leider keine Beschreibung von dem Lkw sowie dem mutmaßlichen Unfallverursacher abgeben.

Die Polizei sucht jetzt nach dem Unfallverursacher sowie einem Lkw-Fahrer, der als Zeuge vernommen werden soll. Der Lkw-Fahrer wird gebeten, Kontakt mit der Polizeistation Stadtallendorf unter 06428/93050 aufzunehmen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr