Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Ja zur Autobahn 49, aber ohne Lücken

Stadtallendorf Ja zur Autobahn 49, aber ohne Lücken

Sollte es zu einem streckenweisen Ausbau der A 49 kommen, befürchten Stadtallendorfer Politiker einen Verkehrsinfarkt für die „Junge Stadt im Grünen“.

Voriger Artikel
Stiftsschule veröffentlicht weiteren Fall
Nächster Artikel
Stadt kassiert vorher

So ein Verkehrsschild, wie am Ende Autobahn 49 bei Neuental, möchten die Stadtallendorfer Politiker nicht vor den Toren der Stadt haben. In ihrer jüngsten Sitzung bekräftigten die Stadtverordneten ihre Haltung zum Weiterbau der Fernstraße: „Die A 49 muss in einem Stück gebaut werden“, sagte CDU-Fraktionschef Klaus Ryborsch. Archivfoto

Stadtallendorf. Selten sind sich die Stadtallendorfer Stadtverordneten so einig wie bei dem Weiterbau der Autobahn 49. In ihrer jüngsten Sitzung bekräftigen sie erneut einstimmig ihre Haltung, dass es keinen stückweisen Bau der Autobahn 49 geben soll. Auch sollen die weiteren Bauabschnitte erst beginnen, wenn für den gesamten Bereich zwischen Bischhausen und der Autobahn 5 Baurecht besteht.

Die Landesregierung plant, den Baubeginn der A 49 bei Bischhausen noch in diesem Jahr durchzusetzen. Dazu will sie alle ihr zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel ausschöpfen, wozu nach Ansicht von SPD-Chef Werner Hesse auch die Anordnung des Sofortvollzugs gehören würde. „Das wäre eine Katastrophe. Es ist nicht absehbar wann für das Teilstück zwischen Stadtallendorf und der A 5 Baurecht existieren wird“, sagte Hesse. Eine Klage gegen die Autobahn in diesem Teilbereich ist bereits angekündigt.

von Tobias Hirsch

Mehr dazu erfahren Sie in der gedruckten Ausgabe der OP.

Liebe Leser! Aufgrund zahlreicher Kommentare, die nicht den Nutzungsbedingungen für Leserkommentare entsprachen, hat die Redaktion die Kommentarfunktion zu diesem Artikel abgestellt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
A 49

Die beim Regierungspräsidium ansässige Regionalversammlung Mittelhessen hebt in einer Resolution die Bedeutung der A 49 für die künftige Entwicklung der Region hervor.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr