Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Hitze hält Gäste nicht vom Tanzen ab

Rüdigheim Hitze hält Gäste nicht vom Tanzen ab

Am Samstagabend feierten am Festplatz vor dem Schützenhaus die Tauzieh- und Wanderfreunde Rüdigheim ihr 30-jähriges Bestehen. Mit dabei war der Frauenstammtisch, der fünf Jahre alt ist.

Voriger Artikel
Braucht Bahnhof auch Schließfächer?
Nächster Artikel
Brand in metallverarbeitender Firma

Trotz der Hitze ließen sich viele der Festbesucher in Rüdigheim zu einem Tanz auf dem Festplatz animieren.

Quelle: Kai Erdel

Rüdigheim. Der Verein der Tauzieh- und Wanderfreunde Rüdigheim und der Frauenstammtisch haben etwas gemeinsam: „Bei unserer 25-Jahrfeier hatte sich der Frauenstammtisch spontan gegründet“, sagte Ewald Hill, Vorsitzender der Tauzieh- und Wanderfreunde. Dies sei der Grund, nun das nächste Ereignis gemeinsam zu feiern.

Aufgrund der tropischen Temperaturen bei der am frühen Abend beginnenden Veranstaltung waren kühle Getränke am gefragtesten. Die Helfer hatten vor allem damit zu tun, für reichlich Nachschub bei den Gästen zu sorgen. Auch Essen vom Grill gab es reichlich. Trotz der auch am späten Nachmittag noch hohen Temperaturen hatte es sich eine Gruppe des befreundeten Amöneburger Wandervereins nicht nehmen lassen, die Veranstaltung zu Fuß zu besuchen.

Musikalisch unterhalten wurden die Besucher vom Ohmtalboy. Zudem wurde das Spiel um Platz drei der Fußballweltmeisterschaft auf einer Leinwand übertragen. Neben einem Auftritt des Männergesangvereins wussten die Landfrauen mit Tanzbeiträgen das Publikum zu begeistern. Die Landfrauen waren es auch, die die Gäste zum Mitmachen brachten. Nachdem die Gäste trotz der Hitze lautstark eine Zugabe verlangten, drehten die Landfrauen den Spie? um. Sie holten sich ihre Partner für den Zugabetanz einfach aus dem Publikum.

von Kai Erdel

Mehr zu diesem Thema finden Sie in der gedruckten OP vom 12.07.2010.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr