Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Hessen verliert gegen Bund

Sanierung Hessen verliert gegen Bund

Der Bund muss dem Land Hessen keine Millionenbeträge für die Sanierung von Rüstungsaltlastenin Stadtallendorf erstatten.

Voriger Artikel
„Lange Hessen“ könnte auch kürzer sein
Nächster Artikel
Gutmann-Opfer finden Gehör

Der Abtrag der Tri-Halde war eine der größten Altlastensanierungen in Deutschland.

Quelle: Archivfoto

Stadtallendorf. 2,9 Millionen Euro hatte das Land vom Bund für die Sanierung einer Rüstungsaltlast in Stadtallendorf gefordert. Das Verfahren war ein als Musterprozess. Am Donnerstag wies das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig diese Klage jedoch als unbegründet ab.

Hoffnungen des Landes auf die Übernahme von Sanierungskosten von insgesamt 80 Millionen Euro durch den Bund haben sich damit offenbar zerschlagen.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr