Volltextsuche über das Angebot:

31 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Herbstmarkt in Neustadt lockte zahlreiche Besucher an

Neustadt Herbstmarkt in Neustadt lockte zahlreiche Besucher an

Kaum hat man die Ortsteile eingebunden, ist der Marktplatz voll, analysierte Bürgermeister Thomas Groll die beste Zuschauerzahl, die es beim Herbstmarkt oder den Vorgängern zu verzeichnen gab.

Voriger Artikel
Der Amerikaner überträgt die Pest
Nächster Artikel
Gäste lernen sich beim Löffeln kennen

Die Mengsberger Tänzerinnen (im Vordergrund) erhielten bei ihrer zweiten Aufführung Unterstützung von den Momberger Ranzen-Minis und einigen Zuschauern.

Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt. „Ein bisschen schade ist, dass sich unser ursprüngliches Konzept mit den Direktvermarktern nicht durchsetzt“, sagte Thomas Groll am Freitag und bedauerte, dass kaum ein Händler seine Waren beim Herbstmarkt feil bietet.

Kurz zuvor hatte der Bürgermeister Joachim Riehl und dessen Tochter Jana ausgezeichnet – der Leiter der örtlichen VR-Bank verkauft bereits seit dem ersten „Treffpunkt Marktplatz“ Honig aus eigener Herstellung. „Ich fand die Idee toll, wieder mehr Leben in die Marktstraße zu bringen“, begründete der Hobby-Imker, warum er bei allen elf Auflagen des Festes dabei war.

Fester Bestandteil des Herbstfestes ist zudem der Auftritt heimischer Gruppen: Neben Drehorgelspieler Josef Kreidl, der Seniorentanzgruppe der Volkshochschule (Leiterin Helga Kordes) und den Jungen und Mädchen aus dem Kindergarten „Sonnenschein“ gaben auch die Ranzen-Minis aus Momberg (Trainerin Sabrina Groß) und eine Tanzgruppe des TSV Mengsberg ein Gastspiel und sorgten für einen vollen Marktplatz.

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr