Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Hartmann und Kren bewerben sich

Bürgermeisterwahl in Wohratal Hartmann und Kren bewerben sich

Am 7. Oktober werden in Wohratal die Namen von Amtsinhaber Peter Hartmann und seinem Herausforder aus Halsdorf Edgar Kren (beide parteilos) auf dem Wahlzettel stehen.

Voriger Artikel
Kandidat will vor allem Zeichen setzen
Nächster Artikel
Vier Kandidaten stellen sich zur Wahl

Amtsinhaber Peter Hartman (links) und sein Herausforderer Edgar Kren stehen in Wohratal zur Wahl.

Wohratal. Es ist bei den zwei bereits bekannten Bewerbern um das Bürgermeisteramt in der Gemeinde Wohratal geblieben. Auch in Wohratal endete die Bewerbungsfrist gestern Nachmittag pünktlich um 18 Uhr. Bei Wahlleiter Achim Homberger ging kein weiterer Wahlvorschlag mehr ein.

Bürgermeister Peter Hartmann bewirbt sich damit zum dritten Mal um das Amt des Chefs der Gemeindeverwaltung. Der 44-Jährige trat am 1. April 2001 die Nachfolge von Klaus Hamatschek an. Vorher arbeitete er bei der Rauschenberger Stadtverwaltung als Büroleiter. Bei seiner ersten Wahl zum Bürgermeister hatte Hartmann noch einen Wettbewerber. Bei der Wahl im Jahr 2006 war er einziger Kandidat. Das sah auch bei dieser Wahl lange Zeit so aus, zumal SPD, CDU, Offene Liste für Wohratal und Bürger für Wohratal auf Kandidaten verzichtet haben. Mit dem 28 Jahre alten Edgar Kren (diese Zeitung berichtete) hat nun aber doch ein weiterer Bewerber seinen Hut in den Ring geworfen. Kren war kommunalpolitisch noch nicht aktiv, ist aber in Wohratal durch seine Vereinsaktivitäten bekannt.

von Michael Rinde

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr