Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Häuschen ist fit für Zukunft
Landkreis Ostkreis Häuschen ist fit für Zukunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:16 28.04.2012
Stolz präsentierten die Mitglieder der Burschenschaft ihr renoviertes Häuschen. Quelle: Karin Waldhüter
Niederklein

Seit nunmehr fast fünfzehn Jahren dient das ehemalige Gleer Gefrierhaus der Niederkleiner Burschenschaft als Treffpunkt. Während eines Frühschoppens präsentierten die Vereinsmitglieder ihr renoviertes Häuschen. „Schön ist es geworden“, resümierte dann auch Bürgermeister Christian Somogyi und lobte die Burschenschaft für das selbstständige Organisieren der Arbeiten.

„Der Boden war abgelaufen und die Tapete marode“, beschrieb Vorsitzender Patrick Wieber den Zustand. Dies sei Grund genug gewesen, die Initiative zu ergreifen und mit viel Eigeninitiative dafür zu sorgen, dass das Vereinsheim als beliebter Treffpunkt erhalten bleibt.

Mit dem Ausräumen des Burschenschafts-Häuschen begannen im Oktober 2011 die Arbeiten. Insgesamt hätten „20 bis 30 helfende Hände“, so Wieber, rund 150 ehrenamtliche Arbeitsstunden geleistet und dabei die Wände gestrichen, die Toilettenanlage gereinigt und generalüberholt sowie feuerfestes PVC-Laminat verlegt. „Die Arbeit hat sich gelohnt“, betonte Schriftführerin Anna Fuchs. 3000 Euro an Kosten entstanden. Hilfe leisteten dabei heimische Firmen: Die Firma Schertler schliff den Boden ab, die Firma Gade sponserte die Farbe, die Familie Schlenstedt stellte 1000 Euro zur Verfügung - im Sommer 2011 hatte die Burschenschaft beim Hoffest der Familie mitgeholfen.

Regelmäßig an den Wochenenden, aber gelegentlich auch unter der Woche, wird das Vereinsheim als Treffpunkt genutzt. Eine große Theke, ein Fernseher, Stehtische und Sitzgelegenheiten bieten Raum für Geselligkeit. Für die Wiedereinweihung hatte die Burschenschaft ein buntes Unterhaltungsprogramm vorbereitet mit Pferde-Bingo, Wasserspielen und mehr.

von Karin Waldhüter