Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Großes Team steht hinter großem Markt

Neujahrsmarkt in Kirchhain Großes Team steht hinter großem Markt

Am 30. Dezember steht ganz Kirchhain Kopf. 20.000 Besucher und 250 Händler werden zum Neujahrsmarkt erwartet. Mittendrin: Cheforganisator Jürgen Rößler. Die OP sprach mit dem Marktmeister der Stadt.

Voriger Artikel
Das Multifunktionswunder
Nächster Artikel
Aufkleber werben für das multikulturelle Fest

Keinen Spazierstock, sondern ein Messrad für die Bestimmung der Standgrößen hat Marktleiter Jürgen Rößler dabei, wenn er an den Tagen vor dem Neujahrsmarkt auf dem Marktplatz unterwegs ist.

Quelle: Matthias Mayer

OP:  Sie stehen an der Spitze eines Teams in der Verantwortung für das Gelingen des Neujahrsmarktes, der als größter Kirchhainer Feiertag gilt. Konnten Sie in den vergangenen Nächsten gut schlafen?
Jürgen Rößler:  Mit dem Ende des Weihnachtsfestes wächst die Anspannung – trotz aller erledigter Vorarbeiten. Dann kreisen die Gedanken nur noch um den Markt.

OP: Haben Sie eine Erklärung für den sagenhaften Erfolg, den der Kirchhainer Markt sowohl beim Publikum als auch bei den Händlern hat?
Rößler: Ich bin in Kirchhain geboren und aufgewachsen und habe den Markt von Kindesbeinen an mitbekommen. Seit meinem Eintritt in die Kirchhainer Stadtverwaltung 1972 habe ich auch beruflich mit dem Neujahrsmarkt zu tun – seit 1991 in der Funktion des Marktmeisters. Wahrscheinlich ist es eine Mischung aus Tradition, Marktangebot, Volksfest und Treff-Möglichkeit, die die große Anziehungskraft des Marktes ausmacht.

OP: Haben Sie einen besonderen Tipp für die Marktbesucher von außerhalb?
Rößler: Sie sollten auf jeden Fall die ausgeschilderten Parkplätze im Außenbereich nutzen.

OP: Freuen Sie sich schon auf den Neujahrsmarkt 2012?
Rößler: Als Kirchhainer freue ich mich natürlich auf jeden Neujahrsmarkt – auch weil der Markt das Arbeitsergebnis eines etwa 80köpfigen Teams ist, in dessen Getriebe ich nur ein kleines Zahnrad bin.

von Matthias Mayer 

Das komplette Interview lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP und schon am Donnerstag ab 22 Uhr auf Ihrem Tablet-PC.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr