Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Golffahrer lässt Polizisten auffahren und flüchtet
Landkreis Ostkreis Golffahrer lässt Polizisten auffahren und flüchtet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 30.01.2013
Stadtallendorf

Es ist Dienstag, kurz vor Mitternacht, als der Fahrer in der Bahnhofstraße in eine Polizei-Kontrolle gerät. Warum die Polizei-Kontrolle den bislang unbekannten Fahrer so beunruhigte, ist unklar. Die Polizisten wollten ihn, laut Auskunft von Polizeisprecher Martin Ahlich, anhalten, weil sein Kurzzeitkennzeichen seit August 2012 abgelaufen war. Offenbar hatte der Fahrer aber noch etwas zu verbergen: Er gab seinem Golf die Sporen, fuhr an den Beamten vorbei und entkam schließlich mit einem fiesen Trick. Dabei nahm er auch in Kauf, dass sich seine Verfolger und eine Mitfahrerin verletzten.

Die Verfolgungsjagd endete schon nach ca. 800 Metern in der Liebigstraße Ecke Pestalozzistraße: Als der Streifenwagen schräg vor ihm stand, fuhr der Golffahrer erneut los. Er bog nach links in die Pestalozzistraße ab und touchierte dabei den Streifenwagen. Nach wenigen Metern bremste er völlig unvermittelt bis zum Stillstand ab, sprang aus dem Auto und flüchtete zu Fuß. Das Manöver überraschte den Fahrer des Polizeiwagens so sehr, dass er auf den Golf auffuhr. Offenbar hatte der Flüchtige mit der Handbremse gebremst, so wurden die Polizisten nicht durch das Bremslicht gewarnt.

Als die Polizisten schließlich zum Auto kamen, war der Rowdy bereits zu Fuß entkommen. Die beiden Mitfahrerinnen saßen zwar noch im Golf, gaben in ersten Befragungen aber an, ihren Chauffeur nicht zu kennen. Die Polizei stellte den seit letztem Jahr stillgelegten Wagen sicher. Die Ermittlungen nach dem flüchtigen Fahrer dauern an.