Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Am Mittwoch startete Festival gegen Krebs
Landkreis Ostkreis Am Mittwoch startete Festival gegen Krebs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 30.05.2018
Heute Abend stehen die „Jungen Zillertaler“ in Wohratal im Festzelt. Quelle: Waldhüter
Wohratal

Am Mittwochmittag ist sie in Wohratal angekommen. Auf diesen Moment hat sie sich schon seit Wochen gefreut. Die österreichische Schlagersängerin Gina ist eine ganz große Anhängerin des „Festivals gegen Krebs“. Es sei so beeindruckend, was der kleine Stammtisch „Komm mach mit, tratsch Dich fit“ jedes Mal wieder organisiere. Und Gina erinnerte im Gespräch mit der OP auch noch einmal an die Ursprünge dieses einmaligen Festivals.

Bewegt vom Tod eines Stammtischbruders entschieden sich die Mitglieder seinerzeit, das Festival zu begründen. Mit den Erlösen und den Spenden unterstützen sie Vereine und Organisationen bei deren Kampf gegen den Krebs.

In diesem Jahr gehen alle Erlöse an den Marburger Verein „Leben mit Krebs“ und an die „Elterninitiative leukämie- und tumorkranker Kinder Marburg“. Bei den ersten beiden Festivals kam eine Spendensumme von 42 500 Euro für den guten Zweck zusammen.

Viele Gina-Klassiker in Wohratal

Heute Abend gibt es nicht nur das erwähnte Wiedersehen mit Gina. Auch die „Jungen Zillertaler“ sind zum zweiten Mal wieder in Wohratal am Start. „Sie freuen sich genauso wie ich auf diesen Abend“, sagt Gina, die einen engen Kontakt zu den „JuZis“ pflegt. Ihr sei dieses Festival „schon seit dem ersten Mal eine Herzensangelegenheit“.

Ein Geheimnis will die Schlagersängerin trotz bohrender Bitten und Fragen aber noch nicht lüften: Was auf ihrer anstehenden neuen CD zu hören sein wird. Das will sie erst vor großem Fernsehpublikum verraten, bei einem Auftritt bei „Immer wieder sonntags“.

„Aber es wird viele Gina-Klassiker in Wohratal zu hören geben“, verspricht sie schon einmal. Karten gibt es noch an der Abendkasse. Auch Kurzentschlossene haben heute also noch alle Möglichkeiten, den Abend im Festzelt neben der Gemeindeverwaltung zu besuchen.

Gestern packten viele mit an, damit heute alles bereitsteht. Der Stammtisch hatte um Helfer geworben. „Die Unterstützung war überragend“, freute sich Jens Ratz, Vorsitzender des Stammtisches, gestern Nachmittag.

Freier Eintritt am Tag der Blamusik

Am morgigen „Tag der Blasmusik“ im Festzelt ist der Eintritt zwar frei. Aber es werden wie an allen Tagen permanent Spendenbüchsen herumgehen. Donnerstag, gegen 16 Uhr, soll es dann eine erste Hochrechnung über den Erlös des dritten Festivals geben – wobei die Einnahmen vom Freitag ja noch hinzukommen.

Los geht es morgen um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Nicolas Rocher. Allein drei Blaskapellen treten auf: die Trachtenkapelle Wohratal, der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr ­Gemünden (Wohra) und die ­Rosenthaler Musikanten.

Dazwischen gibt es Showeinlagen, unter anderem von Tim Becker, der Schlagersängerin Gaby Baginsky und dem Bauchredner Büppi La ­Belle. Und außerdem gibt es wieder ein Kuchenbüfett mit einer Riesenauswahl – dank vieler Spender aus Wohratal und darüber hinaus. Am Freitag findet zunächst der Ehrungsabend des Kreisfußball-Ausschusses statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Danach folgt ab 21 Uhr eine Party für die Jugend, die „Ballermann-Party“. Mit dabei sind die „Spaßrebellen“ und „Mike, der Bademeister“.

Gina erinnert im Gespräch mit der OP noch einmal an eine Besonderheit. „Ich finde es super, dass dieses Festival nun sogar vom Hessischen Ministerpräsidenten unterstützt wird“. Volker Bouffier ist Schirmherr.
Die populäre Schlagersängerin ist sich sicher: „Das werden tolle Tage.“

von Michael Rinde