Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Gesund und leicht und trotzdem lecker

Seminar Gesund und leicht und trotzdem lecker

Schüler der Georg-Büchner-Schule kochen gemeinsam mit Auszubildenden der Beruflichen Schulen Kirchhain und erhalten dabei vielfältige Einblicke in das Berufsfeld der jungen Hauswirtschaftlerinnen.

Voriger Artikel
Herbstmarkt platzt aus allen Nähten
Nächster Artikel
Sechstklässler bringen eigenes Musical auf die Bühne

Ökotrophologin Irmgard Schmitt (Vierte von links) leitet das Projekt „ Auszubildende begleiten Schüler bei der beruflichen Orientierung“ an der Georg-Büchner-Schule. Gemeinsam bereiten die Teilnehmer ein französisches Menü bestehend aus Ratatouille, Zwiebelsuppe und Birne Helene vor.

Quelle: Karin Waldhüter

Stadtallendorf. Seit den Sommerferien treffen sich immer mittwochnachmittags Schüler der Georg-Büchner-Schule und junge Hauswirtschaftlerinnen, die ihre Ausbildung an den Beruflichen Schulen in Kirchhain absolvieren, um gemeinsam zu kochen, zu essen und sich dabei auszutauschen.

Die Schüler sind Teilnehmer des Mikroprojektes „Auszubildende begleiten Schüler bei der beruflichen Orientierung“ – einem von zehn Projekten, die in diesem Schuljahr zum „Stärken vor Ort“-Programm gehören. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie die Europäische Union.

Die Leitung hat Ökotrophologin Irmgard Schmitt, von der Integral GmbH aus Cölbe, inne. „Ziel ist es, Schülern Entscheidungshilfen für ihren beruflichen Werdegang zu bieten“, erklärt sie. Um Hilfestellungen bei der Entwicklung eines Berufswunsches und Einblicke in ihr Berufsfeld zu geben, seien die Auszubildenden mit in das Projekt einbezogen worden. „Fast alle Teilnehmer haben einen Migrationshintergrund“, ergänzt die Öktrophologin und betont damit auch den Integrationsgedanken des Projektes.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr