Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Gemeinde brechen die Einnahmen weg

Gemeine Wohratal Gemeinde brechen die Einnahmen weg

Bürgermeister Peter Hartmann hatte schlechte Nachrichten für die Gemeindevertreter: Der Fehlbedarf im Ergebnishaushalt steigt voraussichtlich um 177.000 Euro auf rund 383.000 Euro.

Voriger Artikel
Ein Dorf der Superlative
Nächster Artikel
Weiter planen oder abwarten?

Werner Schollmeier (links) und Karl-Ludwig Bubenheim sind Wohratals neue Schiedsmänner.

Quelle: Florian Lerchbacher

Wohratal. Der Gemeinde liegen die Zahlen des Hessischen Finanzministerium für das zweite Quartal des Jahres vor: Wohratal muss von 77.000 Euro weniger an Einnahmen aus der Einkommenssteuer (im Haushalt waren 740.000 veranschlagt) und sowie 140.000 Euro weniger aus der Gewerbesteuer (veranschlagt waren 500.000 Euro) ausgehen. Über die Einbrüche trösten dann auch nicht der Rückgang der Gewerbesteuerumlage um 32.000 Euro und ein Mehrertrag von 7.000 Euro aus der Umsatzsteuer hinweg. Die Verwaltung prüfe nun, ob der Ertragsausfall über den Kassenkredit aufgefangen werden könne oder ob ein Nachtrag zum Haushalt notwendig sei.

von Florian Lerchbacher

Welche weiteren Themen besprochen wurden, lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr