Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Feuerwehren testen sich in Momberg
Landkreis Ostkreis Feuerwehren testen sich in Momberg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 17.05.2011
Der Pokalwettkampf in Momberg bot den Teams Gelegenheit, ihren Leistungsstand vor den Meisterschaften zu testen. Quelle: Privat

Momberg. 18 Seniorenmannschaften und 5 Jugendfeuerwehren nutzten die Gelegenheit, nach den Ausschreibungen der hessischen Landesfeuerwehrschule ihren Leistungsstand vor den bevorstehenden Kreismeisterschaften zu überprüfen.

Auf die Wettkampf-Mannschaften wartete die Simulation einer Einsatzlage, mit der Feuerwehren jederzeit konfrontiert werden können: Brandbekämpfung im Innenangriff mit einer Personenrettung; das alles natürlich mit Atemschutz. Zur Bewältigung der Aufgaben hatten Mannschaften in Gruppenstärke siebeneinhalb Minuten und in Staffelstärke achteinhalb Minuten Zeit. Dabei ging es nicht nur um Geschwindigkeit, sondern auch darum, die Aufgaben nach den Feuerwehrdienstvorschriften und den Unfallverhütungsvorschriften korrekt auszuführen.

Weiterhin mussten feuerwehrtypische Knoten am Knotenbalken gebunden werden. Vor der praktischen Übung waren im theoretischen Teil 15 Fragen zu beantworten.

Die Jugendfeuerwehren hingegen hatten zwei praktische Übungen zu bewältigen. Im A-Teil bestand die Aufgabe darin, einen Löschangriff über Hindernisse aufzubauen und im B-Teil wurden im Rahmen eines Staffellaufes verschiedene Aufgaben bewältigt.

Die Siegerehrung nahmen Kreisjugendfeuerwehrwartin Karina Gottschalk und deren Stellvertreter Sebastian Sack mit Unterstützung von Stadtbrandinspektor Erhard Wölk und Stadtjugendfeuerwehrwart Frank Frohmüller vor. Die Ergebnisse:

Senioren: 1. Ramstadt-Ober-Mockstadt (Wetterau) 2. Hünfeld-Michelsrombach (Fulda) 3. Naumburg I (Kassel). Jugendfeuerwehr: 1. Dreihausen, 2. Schrecksbach-Röllshausen, 3. Hachborn I.

von Timo Stark