Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Feuerwehr verhindert schlimmeres
Landkreis Ostkreis Feuerwehr verhindert schlimmeres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 09.06.2017
Feuerwehr-Pressesprecher Alexander Stein dokumentiert den Schaden in der Lagerhalle. Insgesamt 50 Feuerwehrleute waren am Freitagmorgen im Einsatz. Quelle: Nadine Weigel
Anzeige
Neustadt

Der Notruf ging am Freitagmorgen gegen 5.30 Uhr bei der Feuerwehr ein. Ein Zeuge hatte schwarzen Rauch aus einer Halle in der Industriestraße am Ortseingang von Neustadt aufsteigen sehen. „Beim Eintreffen quoll der Rauch unter den Rolltoren hindurch“, beschreibt Feuerwehr-Pressesprecher Alexander Stein das Szenario. Zwei Angriffstrupps brachen daraufhin eine Tür auf und verschafften sich so Zugang zu der Lagerhalle ­eines Caterers.

Die Einsatzkräfte mussten sich unter schwerem Atemschutz durch dichten Rauch bis zum anderen Ende der Lagerhalle kämpfen, wo sich der Brandherd befand. „Unter Nullsicht musste der zuerst vorgehende Angriffstrupp den Brandherd lokalisieren. Dies gelang unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera“, erklärte Stein.

In der Lagerhalle hatte sich bereits eine so große Hitze entwickelt, dass Kunststoffkisten, die bis unter die Decke gestapelt waren, geschmolzen waren. Nur durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte Schlimmeres verhindert werden. Denn in unmittelbarer Nähe zum Feuer standen mehrere Propangasflaschen. „Wir haben diese dann umgehend nach draußen gebracht, damit sie abkühlen konnten“, berichtete Stein.

Die Brandursache und Schadenshöhe sind bislang unbekannt. Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute aus Neustadt und den Ortsteilen im Einsatz.

von Nadine Weigel

Anzeige