Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Feuerwehr aus Momberg liegt hundertprozentig vorn

Feuerwehrleistungsübung Feuerwehr aus Momberg liegt hundertprozentig vorn

24 freiwillige Feuerwehren aus dem Landkreis traten bei einer gemeinsamen Leistungsübung in Kirchhain an.

Voriger Artikel
Busse und Bahnen fahren bis in die späte Nacht
Nächster Artikel
Händler auf Vorstandssuche

Jetzt muss alles schnell gehen: Drei Feuerwehrleute spurten mit der Leiter zum Einsatzort, einem brennenden Haus.

Quelle: Andreas Arlt

Kirchhain. „Die Feuerwehrleistungsübungen sollen die in der Ausbildung erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten festigen“, erklärte Stephan Schienbein, Pressesprecher des Kreisfeuerwehrverbands, während der Leistungsprüfung heimischer Feuerwehren in Kirchhain. Die Übungen müssten möglichst realitätsnah sein und sich an den zu bewältigenden Aufgaben der Feuerwehren orientieren. „Der technische und sportliche Anreiz soll zu einem fairen Leistungsvergleich der Feuerwehren führen“, erläuterte Schienbein.

Bei der Bewertung stehen nicht alleine Sekunden und Punkte im Vordergrund. Die Prüfer legen Wert auf die fachliche Qualifikation, die Leistung des ganzen Teams mit den feuerwehrtechnischen Geräten und die richtige Lösung der Aufgaben. Bevor die 24 freiwilligen Feuerwehren den praktischen Parcours am Feuerwehrstützpunkt Kirchhain absolvierten, ging es um die Theorie. Die Teilnehmer beantworteten 15 Fachfragen rund um Brände und Löschen, tragbare Leitern, wasserführende Armaturen, Schläuche, Feuerlöscher, Unfallverhütung oder Einsatzlehre.

Im praktischen Übungsteil stellten sich die Mannschaften folgendem Szenario: Eine Person wurde in einem brennenden Gebäude vermisst und das Feuer drohte auf andere Gebäudeteile überzugreifen.

Die Feuerwehrleute teilten sich in Trupps mit unterschiedlichen Aufgaben auf. Die einen retteten unter Atemschutz die vermisste Person und löschten den Brand im Gebäude. Die anderen verhinderten von außen das Übergreifen des Feuers.

Die beste Mannschaft war die der Freiwilligen Feuerwehr Momberg. Sie erreichte 100 Prozent der möglichen Punkte. Es folgten Michelbach I (99,7 Prozent) und Dreihausen (99,4 Prozent).

von Andreas Arlt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr