Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Familienfehde geht in die nächste Runde
Landkreis Ostkreis Familienfehde geht in die nächste Runde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 01.08.2009

Stadtallendorf. Mehrere Wochen hielt der Fall die Öffentlichkeit in Atem: Ein 27 Jahre alter Dortmunder, der unter paranoider Schizophrenie leidet, hatte eine 17-Jährige im Internet kennengelernt und bei einem Besuch in Stadtallendorf nach einem Streit vergewaltigt – er wurde vor dem Marburger Landgericht zu drei Jahren Haft verurteilt. Die junge Frau brach den Kontakt nach der Vergewaltigung ab, stellte aber einige Zeit später fest, dass sie schwanger war. Ihre Familie forderte von dem Täter, dass er die Stadtallendorferin heirate, um die Familienehre wiederherzustellen. Dieser weigerte sich jedoch, da er bereits eine neue Beziehung hatte. Der Vater des Opfers soll daraufhin Kontakt zum Vater des Täters aufgenommen und 20.000 Euro gefordert haben. Zudem heißt es, er habe gedroht, den Dortmunder umzubringen. Vater, Bruder und Cousin des Opfers machten sich daraufhin auf den Weg nach Dortmund, wo sie den Mann gewaltsam in ihr Auto zwangen und mit einer Pistole bedrohten.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Die Nachfolge für Pfarrer Hartmut Schmidtpott steht fest: Die Eheleute Koch kommen aus Haina ins Kirchspiel Großseelheim/Kleinseelheim/Schönbach.

31.07.2009

Langsam schlängeln sich zwei Lastwagen mit schwerer Ladung durch die Eichsfelder Straße. Sie transportieren vier Teile eines Containers, der bald eine Kindergartengruppe beherbergen soll.

30.07.2009

Der frisch gewählte Vorsitzende des TSV Eintracht Stadtallendorf, Bernd Weitzel, will die Diskussion über die Stadtallendorfer Sportstätten versachlichen.

30.07.2009