Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Familie erschüttert nach Diebstahl von Grab-Madonna
Landkreis Ostkreis Familie erschüttert nach Diebstahl von Grab-Madonna
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:47 08.03.2019
Diese Madonnenstatue aus Bronze wurde von einem Grab auf dem Stadtallendorfer Friedhof gestohlen. Quelle: Privat
Stadtallendorf

Am Dienstag berichtete die OP über den mit brachialer Gewalt ausgeführten Raub einer Madonnen-Statue von einer Grabstätte auf dem Stadtallendorfer Friedhof. Betroffen ist die Familie von Mona-Lorena Monzien. Sie hatte ein Bild der Madonna auf Facebook veröffentlicht und ebenso wie die Polizei Stadtallendorf um Hinweise gebeten.

Es habe zahlreiche Reaktionen gegeben, sagte Monzien im Gespräch mit der OP. „Unsere ganze Familie hat dieser schlimme und gemeine Diebstahl tief getroffen“, beschreibt sie ihre Empfindungen. In dem durch den Raub geschändeten Grab ruhen die sterblichen Überreste der Großeltern.

Erst die Madonna, dann Marienfigur und Grableuchte

Am Donnerstag berichtete Polizeisprecher Jürgen Schlick von zwei weiteren Diebstählen auf dem Stadtallendorfer Friedhof. Unbekannte stahlen demnach zwischen vergangenem Montag und Mittwoch außerdem eine Marienfigur aus Bronze sowie eine Grableuchte. Die Polizei schließt einen Zusammenhang zwischen diesen nun mittlerweile drei bekanntgewordenen Diebstählen nicht aus.

Der Schaden der beiden jüngst bekanntgewordenen Diebstähle beläuft sich auf etwa 1.100 Euro. Bei der gestohlenen Madonna der Familie von Mona-Lorena Monzien geht die Polizei von einem Schaden von weiteren 1.000 Euro aus.

Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung

Jetzt setzen Polizei und Betroffene auf  Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen, die in der fraglichen Zeit auf dem Friedhof oder in direkter Nähe beobachtet wurden. Auch weitere Betroffene, die sich noch nicht gemeldet haben, sollten mit der Kriminalpolizei in Marburg Kontakt aufzunehmen, betont Jürgen Schlick im Gespräch mit der OP.

Für einen Zusammenhang der Stadtallendorfer Diebstähle mit einer Serie vergleichbarer Straftaten auf anderen Friedhöfen im Landkreis gibt es weiterhin keine Hinweise. Die Polizei will einen Zusammenhang nach wie vor aber auch nicht ausschließen.

  • Hinweise an die Kriminalpolizei in Marburg, ­Telefon 0 64 21 / 4060. 

von Michael Rinde