Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Es lockt der Blick ins Tal

Amöneburg Es lockt der Blick ins Tal

„Ja, ja, auf dem Berge ist‘s schön“ – was Karl Diez als Leiter der Lateinschule im Jahr 1927 mit einem Gedicht ausdrückte, zeigt Norbert Heiland mit zwölf colorierten Federzeichnung im Amöneburger Kunstkalender 2012.

Voriger Artikel
Nur einer hatte etwas auszusetzen
Nächster Artikel
Unfallopfer schwebt in Lebensgefahr

Norbert Heiland (links) zeichnete die Motive, Günter Graff half bei der Bearbeitung des Kunstkalenders.

Quelle: Florian Lerchbacher

Amöneburg. „Die Welt ist so traurig, wir haben uns gedacht, dass wir die Menschen fröhlich stimmen.“ So erklärt Norbert Heiland die Losungen und Sprüche, die er elf Zeichnungen des Kunstkalenders zugefügt hat.

„Das Glück kommt zu denen, die es erwarten. Nur müssen sie die Tür auch offen halten.“ Das Zitat von Thomas Mann hat er zum Beispiel im Januar-Motiv, dem Ehrenmal auf dem Amöneburger Marktplatz untergebracht.

Der Erlös des Kalenderverkaufs fließt in Projekte des Vereins, zum Beispiel die Instandsetzung von Ruhebänken oder die Erneuerung von Schildern. Den Kalender gibt es zum Preis von 7,50 Euro im Café Kliem, in der Sparkassen-Zweigstelle, in der Gastwirtschaft Kathrein, bei Norbert Heiland (0 64 22 / 37 64) und bei Edgar Lotz (0 64 22 / 12 56).

von Florian Lerchbacher

Mehr lesen Sie am Freitag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr