Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Es ist angerichtet: Bald geht‘s los

Heimat- und Soldatenfest Es ist angerichtet: Bald geht‘s los

Viele fleißige Hände sorgten am Donnerstag im Heinz-Lang-Park und auf dem angrenzenden Vergnügungspark dafür, dass die Stadtallendorfer ab Freitag mit ihren Gästen vier Tage lang ein schönes Fest feiern können.

Voriger Artikel
Restauranttester Rach in der Pfeffermühle
Nächster Artikel
Eine leise Hoffnung auf Wiederkehr

Gestern waren die Schausteller mit letzten Aufbauarbeiten beschäftigt. Der Vergnügungspark mit großen Fahrgeschäften und gastronomischen Angeboten öffnet heute um 14 Uhr. Foto: Mayer

Stadtallendorf. von Matthias Mayer

Stadtallendorf. Im Park waren Mitarbeiter des Bauhofs damit beschäftigt, Bäume zurückzuschneiden und das Weindorf aufzubauen. Nebenan brachten die Schausteller ihre Geschäfte auf Hochglanz. Nur am Autoscooter wurde noch geschraubt. „Wir bauen seit Montag auf“, sagte Max Wagner vom gleichnamigen Frankenberger Veranstaltungsbüro, der den Vergnügungspark koordiniert. Das ist auch notwendig, den 25 Familien bestücken den Platz am Stadion mit großen Fahrgeschäften und vielen Buden. „Wir haben 100 Fahrzeuge auf dem Platz. Das muss zentimetergenau nach einem festen Ablaufplan aufgebaut werden, sagt Wagner, dessen Familie seit 45 Jahren zum Heimat- und Soldatenfest kommt. Und das sehr gern: „Es ist ein schönes Fest mit einem friedfertigen und ausgeglichenen Publikum“, sagt Wagner, der diesem Publikum ein breites Angebot bietet, das vom Break Dance, dem derzeit schnellsten Fahrgeschäft auf den Weltmarkt über einen vergrößerten Biergarten bis zum Knusperhäuschen mit 50 verschiedenen Mandelsorten reicht.

Im Rahmen des Heimat- und Soldatenfestes lädt die Stadt für Freitag alle Senioren zu einem unterhaltsamen Nachmittag in das Weindorf im Heinz- Lang-Park ein. Bürgermeister Christian Somogyi eröffnet den Nachmittag um 14.30 Uhr. Danach führt die Seniorenbeauftragte Birgit Thiel durch das Programm. Das gestalten Seniorentanzgruppen aus Wolferode und der Kernstadt. Entertainer „Hans Harald, der fröhliche Hesse“, und der Männersingkreis „Rostkehlchen“ unter Leitung von Rudi Scharn und in Begleitung von Gitarrist Arnold Görge werden einen bunten Liederpotpourri zu Gehör bringt.

Die Senioren aus den Stadtteilen können die Linienbusse nutzen. Senioren aus den Ortsteilen Wolferode, Erksdorf und Hatzbach fahren mit der Buslinie MR-90: Wolferode, Mühlgraben: 13.24 Uhr; Hatzbach, Im Roten Bach: 13.35 Uhr; Erksdorf, Allendorfer Grund: 14.02 Uhr. Die in Wolferode und Hatzbach zugestiegenen Fahrgäste müssen an der Haltestelle, Allendorfer Grund umsteigen in die MR-90 Richtung Ferrero. Die Ankunft am Busbahnhof erfolgt um 14.17 Uhr. Senioren aus Schweinsberg und Niederklein nehmen die Buslinie MR-85: Schweinsberg, Markt: 13.57 Uhr; Niederklein, Mitte: 14.05 Uhr. Die Ankunft am Busbahnhof erfolgt um 14.17.

Die Rückfahrmöglichkeiten ab dem Busbahnhof bestehen mit der Linie MR-90 Richtung Erksdorf-Hatzbach-Wolferode um 16.41 Uhr oder 17.41 Uhr und mit der Linie MR-85 Richtung Niederklein-Schweinsberg um 16.41 oder 17.29 Uhr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr