Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° heiter

Navigation:
Erst am Schluss 
den Joint gestanden

Überzeugender Drogentest Erst am Schluss 
den Joint gestanden

Ein 29-Jähriger muss sich demnächst wegen des „Verdachts des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln“ verantworten.

Voriger Artikel
Ernste Töne und heitere Momente
Nächster Artikel
Kathrin Wittich-Jung nimmt Abschied

Ein Mann dreht sich einen Joint mit Marihuana.

Quelle: Daniel Karmann, dpa

Stadtallendorf. So nach und nach, je nach Beweislage, korrigierte der 29-jährige Mann seine Aussagen. Ob er seinen Führerschein behalten darf, wird vom Ergebnis der Blutprobe und dem Urteil des Richters abhängen.

Der Mann geriet in der Nacht zum Sonntag, um 2.45 Uhr, in Stadtallendorf in ­eine allgemeine Verkehrskontrolle der Polizei. Die Antwort auf die Nachfrage nach dem letzten Konsum berauschender Mittel datierte der Mann auf 2011. Konfrontiert mit dem Ergebnis eines ersten Tests, der diese Aussage eigentlich widerlegte, fiel ihm dann ein, dass es wohl doch eher in der vergangenen Woche war.

Der anschließende Drogentest auf der Wache reagierte positiv und bei der veranlassten Blutprobe räumte er den am Vortag gerauchten Joint ein. Zusätzlich fand die Polizei bei ihm dann auch noch eine geringe Menge Marihuana.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr