Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Eine Erinnerung an getöteten Soldaten
Landkreis Ostkreis Eine Erinnerung an getöteten Soldaten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 27.05.2018
Generalmajor Andreas Marlow (von links), Bürgermeister Christian Somogyi und Joachim Matthes enthüllten das neue Straßenschild.  Quelle: Michael Rinde
Anzeige
Stadtallendorf

Die Erinnerung an Markus Matthes ist am Standort Stadtallendorf nie verblasst. Etliche seiner damaligen Kameraden kamen gestern Nachmittag an das Tor der Hessen-Kaserne. Wenige Meter davon entfernt steht das Straßenschild mit seinem Namen darauf.

Stadtallendorfs Magistrat hatte eine Anregung der Division Schnelle Kräfte aufgegriffen und die bisherige General-Nehring-Straße umbenannt. Diese Straße verläuft entlang eines Teiles der Hessen-Kaserne. Sie zweigt von der Artilleriestraße ab.

Mancher Teilnehmer erinnerte sich gestern zurück: Wenige Tage nach der offiziellen Trauerfeier in Hannover vor sieben Jahren hatte es in Stadtallendorf einen Gedenkgottesdienst in der Stadtkirche mit über 250 Teilnehmern gegeben, von Soldaten des damals noch Division Spezielle Operationen heißenden Verbandes und Stadtallendorfer Bürgern.

Generalmajor Andreas Marlow, Kommandeur der Division Schnelle Kräfte, spiegelte kurz die Ereignisse vom Mai 2011 in Afghanistan wider. Etwa 14 Kilometer nordwestlich von Kundus geriet der Transportpanzer Fuchs von Markus Matthes in eine Sprengfalle. Der 33-jährige Berliner, stationiert in Stadtallendorf, erlag seinen schweren Verletzungen noch am Ort des Anschlags.

„Wir geben eine Erinnerung an Markus Matthes“, formulierte Bürgermeister Christian Somogyi in seiner kurzen Ansprache zur Umbenennung der Straße. Es habe in Stadtallendorf seit Gründung der Garnison Tradition gehabt, Straßen nach Soldaten zu benennen. Eine davon war die General-Nehring-Straße, die es jetzt unter diesem Namen nicht mehr gibt.

Somogyi erinnerte auch daran, dass ein großer Sportler, Diskuswerfer Robert Harting, sein WM-Gold 2011 seinem verstorbenen Freund gewidmet hatte. Damals ging der Satz „Ich bin sicher, er hat zugeschaut“ von Harting durch die Medien. Jede Zeit brauche Vorbilder, betonte Generalmajor Marlow. General Walter Nehring sei ein Mitbegründer der Panzerwaffe gewesen und habe an beiden Weltkriegen teilgenommen. „Heute sehen wir die Wehrmacht und ihre Führer differenzierter und kritischer“, sagte Marlow.

Auch General Nehring sei nicht über jeden Zweifel erhaben, auch wenn ihm seiner Kenntnis nach keine Verbrechen vorgeworfen worden seien. Die jetzige Umbenennung sei kein Signal gegen eine Person, sondern für eine verdiente Person der Bundeswehr. Man werde an den Mut und die Tapferkeit von Markus Matthes denken.

Matthes war Wochen vor dem tödlichen Anschlag bereits schon einmal verwundet worden. Er hatte sich aber entschieden, im Einsatzland zu bleiben. Er war Träger der Tapferkeitsmedaille der Bundeswehr. Das ist auch auf den Erläuterungen zu lesen, die unter dem eigentlichen Straßenschild angebracht sind. 

Zitat

„Jetzt sorgen wir dafür, dass die Erinnerung an ihn bleibt.“
Ralf Eckert, Militärpfarrer

Von der Straßenumbenennung direkt sind nur einige wenige Anwohner betroffen. Einige von ihnen nahmen an der gestrigen Zeremonie teil.

Militärpfarrer Ralf Eckert war seinerzeit mit Markus Matthes gemeinsam im Afghanistan-Einsatz. Auch er sprach gestern einige Worte zu dieser besonderen Situation, als damals die Nachricht eintraf, dass die Bundeswehr einen Gefallenen zu beklagen hatte. „Jetzt sorgen wir dafür, dass die Erinnerung an ihn bleibt“, schließt Eckert.

Zur Enthüllung des neuen Straßenschildes reiste eigens Joachim Matthes, der Vater des Gefallenen, an. Er zog gemeinsam mit Bürgermeister Somogyi und Generalmajor Marlow eine Hülle vom Straßenschild.

Im März hatte die Bundeswehr erstmals einen neuen Weg hinsichtlich der Erinnerungskultur eingeschlagen und eine Kaserne in Hannover nach einem gefallenen Bundeswehrsoldaten benannt. Die Straßenumbenennung in Stadtallendorf geht diesen Weg nunmehr weiter.

von Michael Rinde

Anzeige