Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Erfurtshäuser stehen in Startlöchern

Erfurtshausen Erfurtshäuser stehen in Startlöchern

„Super, darauf haben wir schon lange gewartet“, freute sich Ortsvorsteher Wolfgang Rhiel über die Nachricht aus dem Hessischen Wirtschaftsministerium, dass Erfurtshausen in die Dorferneuerung aufgenommen wurde.

Voriger Artikel
Einbrecher holen zwei Neuwagen aus der Halle
Nächster Artikel
Schüler landen unter Top 20 beim Unicef-Wettbewerb

Der Platz am Ortseingang soll durch die Dorferneuerung ein neues Gesicht bekommen.

Quelle: Florian Lerchbacher

Erfurtshausen. „Wir hatten schon Sorge, weil es im Wirtschaftsministerium wohl Überlegungen gab, Einsparungen vorzunehmen. Deswegen habe ich jeden Tag auf der Homepage des Ministeriums nachgeschaut und auf eine Mitteilung gewartet“, sagte ein glücklicher Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg. Dass die OP ihm die freudige Botschaft überbrachte, bezeichnete er als „interessante Informationspolitik“ des Ministeriums. Nichtsdestotrotz freute er sich, „dass sich die Landesregierung dazu durchgerungen hat, die Förderung auszusprechen“. Die Erfurtshäuser warteten darauf und seien begierig, ihre Projekte zu starten.

Das Thema Bürgerhaus ist seit dem Konjunkturpaket und den seit einem Jahr andauernden Renovierungsarbeiten nicht mehr aktuell. „Die Bürger sollten froh sein, dass die Mittel aus dem Konjunkturpaket kamen. So war weit mehr möglich als durch Gelder aus der Dorferneuerung“, sagte Richter-Plettenberg und erinnerte daran, dass Mardorf einst dem kleinsten Amöneburger Stadtteil vorgezogen wurde.

Einige Projekte für die Dorferneuerung stehen bereits fest, so soll der Platz am Ortseingang aus Richtung Schweinsberg kommend eine Umgestaltung erfahren. „Die Schwelle soll weg, die Verkehrsberuhigung aber bleiben“, sagt Ortsvorsteher Wolfgang Rhiel und schlägt den Bau eines Kreisels vor.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr