Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Entspannen - und sonst nix

Hallenbad Entspannen - und sonst nix

Eine besondere Beleuchtung, außergewöhnliche Düfte, Decken, Kerzen und warmes Wasser - all das wartet morgen im Hallenbad auf die Besucher des ersten Abends der Entspannung.

Voriger Artikel
Kirchhain wirbt mit farbenfrohem „K“
Nächster Artikel
Schon bald sind die Bürger gefragt

Die Stadtwerke haben die Möglichkeit, die Becken in verschiedenen Farbtönen zu illuminieren.Privatfoto

Stadtallendorf. Wer Ruhe mag, der dürfte morgen im Alldomare genau richtig sein, denn dann findet dort von 18 bis 23 Uhr der erste Abend der Entspannung statt. „Unser Belegungsplan ist voll. Es gibt Reha-Angebote, Fitnesskurse, Training der DLRG und der Eintracht und vieles mehr“, sagt Stadtwerke-Leiter Giselher Pontow und betont: „Das Wochenende im Hallenbad ist für die Ruhe da - was Vereine oftmals kritisieren, da sie mehr Zeiten haben wollen. Aber der Wunsch der Besucher nach Entspannung ist groß.“ Entsprechend hätten sich die Mitarbeiter des städtischen Eigenbetriebes entschlossen, diesem Wunsch mit einer gesonderten Veranstaltung nachzukommen.

Also machte sich die für die Bäder zuständige Mitarbeiterin Sarah Wiegand daran, ein Konzept zu entwickeln und die Vorbereitungen zu treffen. Zunächst einmal wird die Temperatur des Wassers höher sein als die üblichen 28 Grad. An Warmbadetagen liegt sie bei 32 Grad, während des Abends der Entspannung sogar bei 36 Grad. Im Lehrschwimmbecken gibt es den Schnupperkurs „Aqua Relax“, der Entspannung für den ganzen Körper verspricht. Die Teilnehmer bekommen zwei Poolnudeln, auf denen sie sich durchs Wasser treiben lassen sollen. „Da muss man sich drauf einlassen können“, hebt Wiegand hervor und kündigt an, dass die Stadtwerke den Kurs in ihr Programm aufnehmen wollen, so die Schnupperstunden auf guten Zuspruch stoßen.

Im Springerbecken warten Luftmatratzen, auf den Liegen extra gekaufte Fleecedecken zum Einkuscheln. Die Stadtwerke wollen zudem auf unterschiedliche Beleuchtung der Becken setzen und so für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen, zu der auch Kerzen und sanfte Musik beitragen sollen. Für Sauna und Dampfbad (Jasminblüte) sind andere Düfte als jene eingeplant, die üblicherweise zum Einsatz kommen.

Des Weiteren gehören Fuß-, Rücken- und Nackenmassagen zum Angebot. Im Wallokal wird es Snacks und Drinks geben.

Sollte die Veranstaltung auf gute Resonanz stoßen, könnte sie regelmäßig stattfinden, kommentiert Pontow. Geht es nach ihm, wird es einmal im Monat einen Abend der Entspannung im Hallenbad geben.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr