Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Emsdorf hat neuen König

Königsschießen Emsdorf hat neuen König

Rund vier Stunden dauerte das Königsschießen, dann stand in Sebastian Mönnig der neue Schützenkönig des Schützenvereins Waidmansheil 1903 Emsdorf fest.

Voriger Artikel
Knochenbrüche bei Baby bleiben ungesühnt
Nächster Artikel
In der Schlossruine dreht sich alles um alte Märchen

Sebastian Mönnig (Mitte) freut sich über seinen Erfolg zusammen mit Ulrich Paul (1. Ritter, von links), dem Vereinsvorsitzenden Bernhard Paul, Pascal Biecker (2. Ritter) und Schriftführerin Monika Jüngst.

Quelle: Karin Waldhüter

Emsdorf. In Pascal Biecker eröffnete der noch amtierende Schützenkönig des vergangenen Jahres im Schützenhaus das traditionelle Königsschießen. Aus zehn Metern Entfernung nahmen die Schützen den Holzadler mit einem Luftgewehr ins Visier. Insgesamt eiferten 15 Schützen, darunter Monika Jüngst als einzige Frau, um die Königswürde.

Zunächst galt es, durch das Abschießen der beiden Flügel den ersten und zweiten Ritter zu ermitteln. Nach 40 Schuss stand Pascal Biecker als zweiter Ritter, nach dem 107. Schuss Ulrich Paul als erster Ritter fest.

Bis allerdings der Kopf des Adlers gefallen war und damit der neue Schützenkönig gekürt werden konnte, dauerte es noch rund anderthalb Stunden. Der glückliche Schütze war am Ende Sebastian Mönnig, der nach dem 87. Schuss auf den Kopf des Adlers die Kette des Schützenkönigs vom Vereinsvorsitzenden Bernhard Paul umgehängt bekam.

Das Königsschießen zählt neben einem bayrischen Abend, dem Vereinsschießen für alle Emsdorfer Vereine und der Neujahrsbeginnfeier zu den traditionellen Veranstaltungen des 103 Mitglieder zählenden Vereins. Stolz ist der Verein auch auf seine erfolgreiche Jugendmannschaft mit Joschua Konrad, Simon Kessler, Sebastian Kläs und Jasmin Pfeiffer. In zwei Jahren wird der Verein 110 Jahre alt. Zu diesem runden Vereinsgeburtstag soll es wieder eine große Feier geben. Mit einem gemütlichen Beisammensein feierten die Schützen aber erst einmal den neuen Schützenkönig.

Der Schützenverein lädt Jugendliche zum Probetraining, das jeden Sonntagabend ab 18 Uhr im Schützenhaus stattfindet.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr