Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Einkaufen bis spät in die Nacht

Kirchhain Einkaufen bis spät in die Nacht

Sommerliche Temperaturen, Live-Musik, leckere Speisen, viele besondere Angebote in den Geschäften: Hunderte Besucher genossen am Freitagabend das Moonlight-Shopping in Kirchhain.

Voriger Artikel
Neustädter setzen Minister unter Druck
Nächster Artikel
Bürger können den A-49-Beschluss einsehen

Bereits am frühen Abend waren zahlreiche Fans des Moonlight-Shoppings in der Kirchhainer Fußgängerzone unterwegs. Kleines Bild: Die „Bobtown Cats“ unterhielten die begeisterten Zuhörer von der Bühne aus. Fotos: Karin Waldhüter

Kirchhain. Der Mond leuchtet bei Einbruch der Nacht zwar noch nicht vom nächtlichen Himmel, doch die zehn Heliumballons, überall in der Stadt verteilt, übernehmen an diesem Abend dessen Aufgabe perfekt und sorgen für eine schummrige angenehme Stimmung in der Einkaufsmeile. Dort herrscht am frühen Abend fast kein Durchkommen, vor allem rund um die beiden Bühnen wird der Platz eng. Die beiden Bands „Farmers Breakfast“ und die „Bobtown Cat“ aus Marburg, mit ihrem Rock´n´Roll der 50er Jahre, sorgten für ordentlich Stimmung unter den Besuchern. „Die Stimmung ist einfach toll, vor allem das schöne Wetter freut mich und man trifft tausend Bekannte, die man schon ewig nicht gesehen hat“, erzählt Birgit Schütze während sie den „Bobtown Cats“ lauscht, deren Schlagzeuger Remo Michel gerade noch mal „eine Schippe auflegt“.

In diesem Jahr hatte der veranstaltende Verkehrsverein das Motto „Italien“ ausgewählt und passend dazu hatten die Kirchhainer Gastwirte das kulinarische Angebot gestaltet. Neben leckerer Antipasti und Pizza, frisch aus dem Ofen, gab es an mehreren Stellen verteilte Cocktails mit und ohne Alkohol. Viele Besucher nutzen den Abend zu einem Einkaufsbummel und profitieren von den vielen Rabattangeboten in den einzelnen Geschäften. „Unheimlich zufrieden“ zeigte sich Hannelore Wachtel, die Vorsitzende des Verkehrsvereins Kirchhain. „Die Frequenz in den Geschäften ist sehr gut, die Geschäftsinhaber sind sehr zufrieden“, resümiert sie. „Die eigentlichen Moonlight-Shopper kommen später und bleiben dafür umso länger“, weiß Wachtel. Etwa bis Mitternacht spielten an diesem Abend die Bands. „Doch sicherlich bleiben danach noch viele und feiern einfach weiter“, so Wachtel. Die Umsetzung des Mottos „Italien“ ist den Geschäftsleuten besonders gut gelungen, findet Besucherin Heike Eisenberg. „Um das Motto umzusetzen, haben sich die Geschäfte wieder besonders viel Mühe gegeben“, sagt sie. Seit Jahren kommt die Roßdorferin mit ihrer Familie zum Moonlight-Shopping und genießt die ganz besondere Atmosphäre in der Stadt. „Es ist ein bisschen wie Neujahrsmarkt, nur nicht so kalt“, findet sie. Begonnen hatte das Moonlight-Shopping mit der ebenfalls sehr gut besuchten Zaubershow von Zauberer Michael Stern der ab 17 Uhr die jüngeren Gäste mit seiner Show begeisterte.

von Karin Waldhüter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr