Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Einigung ist abhängig von der Verkehrsinsel

Schwabendorf Einigung ist abhängig von der Verkehrsinsel

Für eine gewissenhafte Entscheidung verlegten Rauschenberger Politiker eine Ausschusssitzung auf einen regnerischen Samstagnachmittag. Das Thema war gleichzeitig auch der Tagungsort: Die Ortsdurchfahrt von Schwabendorf.

Voriger Artikel
70er Jahre sind diese Saison Programm
Nächster Artikel
Prozess gegen früheren Faudi-Geschäftsführer geplatzt

Viele Finger, viele Meinungen. Bei der geplanten Rad- / Gehwegkombination durch Schwabendorf wurde noch immer keine Einigung erzielt.

Quelle: Tobias Hirsch

Schwabendorf. Die Diskussionen um den geplanten Rad- und Gehweg entlang der Landstraße 3077 reißen nicht ab. Um sich ein besseres Bild machen zu können, verlegte der Rauschenberger Bauausschuss seine Sitzung am Samstagnachmittag an den Ort des Geschehens. Anstatt abends in einem beleuchteten Bürgerhaus, tagten sie gemeinsam mit dem Ortsbeirat bei trübem Tageslicht auf der Brachter Straße in Schwabendorf. Eine Einigung erzielten sie nicht. Bürgermeister Manfred Barth gab eine vierte Planungsvariante in Auftrag. Ein erneuter Beratungstermin wurde für Ende des Monats angesetzt.

von Tobias Hirsch

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP .

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr