Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Eine neue Leiterin und sieben Ehrungen
Landkreis Ostkreis Eine neue Leiterin und sieben Ehrungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 21.04.2014
Gerhard Nau (von links), Margarete Fichtner, Ludwig Klingelhöfer, Gertrud Janoth, Konrad Bender, Helmut Staroszik und Hermann Müller nahmen Auszeichnungen entgegen.Privatfoto
Großseelheim

Die Chorgemeinschaft 1877 Großseelheim geht mit neuer Leitung in das neue Vereinsjahr: Seit Februar gibt Helene Moelo aus Gießen in Großseelheim den Takt an. .„Mit viel französischem Charme und musikalischem Können sorgt sie für viel Abwechslung und Begeisterung in den Proben der beiden Gruppen der Chorgemeinschaft“, betont Bettina Steuber-Fillsack, die zweite Vorsitzende.

Nach zwei Monaten Zusammenarbeit nahmen der gemischte Chor und der Frauenchor Chorage bereits erfolgreich am Kritiksingen des Sängerbundes Kurhessen teil. Entsprechend groß ist die Motivation für die weiteren Auftritte des Jahres.

Während der Jahreshauptversammlung wurde aber nicht nur die neue Chorleiterin offiziell begrüßt: Die Sänger ehrten zudem sieben Vereinsmitglieder für ihre langjährige Zugehörigkeit zur Chorgemeinschaft Großseelheim.

Proben finden im Sportheim dienstags von 19.30 bis 21 Uhr (gemischter Chor) undvon 21 bis 22.30 Uhr (Chorage) statt. Neue Sänger sind willkommen.

Ehrungen

60 Jahre Mitgliedschaft: Konrad Bender und Ludwig Klingelhöfer (beides aktive Sänger) sowie Heinrich Stöcker (passiv). 50 Jahre: Margarete Fichtner (aktiv), Hermann Müller (passiv). 40 Jahre: Gerhard Nau (aktiv), Heinrich Badouin und Helmut Staroszik (passiv). 25 Jahre: Gertrud Janoth (aktiv).

Genossen aus Kirchhain und Betziesdorf trafen sich zur gemeinsamen Hauptversammlung, während derer die Betziesdorfer unter Leitung von Gunther Decker dem Ortsverein Kirchhain beitraten.

21.04.2014

Hinterlassenschaften von Hunden sind in jeder Stadt ein Ärgernis: Mit sogenannten Dog-Stationen wollen die Stadtwerke Stadtallendorf gegen "Tretminen" angehen.

21.04.2014

Über acht Wochen hinweg kämpften Schweinsberger Kegler um den Triumph bei der Hauspokalmeisterschaft. Die Erfolgreichsten wurden auf dem traditionellen Ball ausgezeichnet.

21.04.2014
Anzeige