Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Eine besondere Auszeichnung
Landkreis Ostkreis Eine besondere Auszeichnung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 19.12.2011
Kompaniechef Hauptmann Thomas Czada (links) und Stabsfeldwebel Harald Hoyer (rechts) überreichten den „Coin der 3. Kompanie“ an Michael Richter-Plettenberg. Quelle: Karin Waldhüter

Erfurtshausen. „Die Weihnachtsfeier ist ein Zeichen dafür, dass die Patenschaft aktiv gelebt wird“, sagte Stadtverordnetenvorsteher Stefan Heck zum Fest, bei dem 30 Mandats- und Ehrenmandatsträger sowie  60 Soldaten der 3. Kompanie des Luftlandefernmeldebataillons DSO zusammengekommen waren.

Seit September 2008 besteht zwischen Stadt und Kompanie die Patenschaft. Heck blickte aber auch auf das politische Geschehen zurück und erinnerte an das „Jahr der Wahlen“ – die Amöneburger mussten über den Bürgermeister und die Vergabe der Stromkonzession entscheiden. „Das vergangene Jahr habe ich als ein sehr gutes Miteinander empfunden“, kommentierte er.

„Die Bundeswehr ist uns über viele Jahre ans Herz gewachsen“, sagte Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg und sprach mit Verweis auf die anstehenden Strukturveränderungen traurig von einer „Patenschaft auf Zeit“. Zur Belustigung hatte er ein kleines Quiz organisiert, bei dem einige der Soldaten ihr Wissen über die Partnergemeinde unter Beweis stellten.

Im Verlauf des Abends zeichnete Kompaniechef Hauptmann Thomas Czada drei Kameraden für ihre vorbildliche Pflichterfüllung mit dem „Bestpreis“ aus. Eine Urkunde und Sachpreise erhielten für ihre außergewöhnlichen Leistungen Stabsunteroffizier Dominik Horenbacher, Oberstabsgefreiter Sebastian Böhme und Hauptgefreiter Jan Klappstein.

Feierlich überreichte Czada an Bürgermeister Michael Richter-Plettenberg den „Coin der 3. Kompanie des Luftlandefernmeldebataillons Division Spezielle Operationen „Hessischer Löwe“. Der Coin steht als ein Symbol der Zusammengehörigkeit zu einer militärischen Einheit. Mit der Überreichung wolle man die Verbundenheit und Zugehörigkeit zur Partnergemeinde Amöneburg und der Kompanie symbolisieren, erklärte der Kompaniechef.

„Es ist für mich eine große Ehre eine solche Münze entgegenzunehmen, zumal es nicht üblich ist, dass Zivilisten eine solche Auszeichnung erhalten“, freute sich der Bürgermeister.

von Karin Waldhüter

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.