Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Ein Zertifikat für Bemühungen um die Musik

Auszeichnung Ein Zertifikat für Bemühungen um die Musik

Die evangelische Kindertagesstätte „Sonnenblume“ wird im Juni vom Deutschen Chorverband mit der Plakette „Felix“ für ihr Engagement um die Musik ausgezeichnet.

Voriger Artikel
Anders Arendt macht sich zum Serien-Kandidaten
Nächster Artikel
38 Jahre dauernde Geschichte endet

Halsdorfs Kinder machen täglich in der Kindertagesstätte „Sonnenblume“ Musik.

Quelle: Privatfoto

Halsdorf. Die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Halsdorf bekamen kürzlich Besuch von Kurt-Wilhelm Nau, dem Vorsitzenden des Wohrataler Sängerkreises, seinem Stellvertreter Werner Linker, Kreischorleiter Günter Retzlik und Petra Braun, der Vorsitzenden des Männergesangvereins mit Frauensingkreis Halsdorf. Und wenn Musikexperten zu Gast sind, durfte eine Demonstration des eigenen Könnens auch nicht fehlen: Die Kinder gaben eine Auswahl von Liedern aus ihrem großen Repertoire zum Besten - in Halsdorf wird schließlich täglich gesungen.

Der Deutsche Chorverband, zu dem auch der in Nordhessen und Südniedersachsen beheimatete Mitteldeutsche Sängerbund (MSB) gehört, hat sich auf die Fahnen geschrieben, das Singen im Kindergarten zu unterstützen und auszubauen. Bereits seit dem Jahr 2000 gibt es für Kindergärten, die sich im musikalischen Bereich besonders betätigen, eine Auszeichnung: die Plakette „Felix - Wir singen gern“. Der Schwerpunkt wird dabei auf das kindgerechte Singen gesetzt, da es als die erste und einfachste Form der musikalischen Betätigung gilt. Damit könnten auch die sozialen, intellektuellen und emotionalen Fähigkeiten nachhaltig gefördert werden. Zudem werde die Sprachentwicklung verbessert.

Die Auszeichnung besteht aus einer Urkunde und einem emaillierten Schild. Sie wird für drei Jahre vergeben, nachdem ehrenamtliche Felix-Beauftragte die Sing- und musikalischen Aktivitäten sowie das musikpädagogische Konzept der Einrichtung kennengelernt haben - und eben dies war nun in Wohratal der Fall.

Die Gäste lobten die Kinder für die gesungenen Lieder, die zudem mit Instrumenten begleitet wurden. Sie hoben die liebevolle Darbietung und das Engagement hervor. Die Plakette soll am 27. Juni an die Kindertagesstätte verliehen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr