Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Ein Punkt Vorsprung vor der Meisterin

Sievers und Lyn siegen Ein Punkt Vorsprung vor der Meisterin

Spannender hätte die Hüteveranstaltung am Wochenende in Wohra nicht ausgehen können: Mit nur einem Punkt Vorsprung (169) siegte Eckhard Sievers mit Lyn aus Meggersdorf in Schleswig-Holstein vor Martina Czylwik mit Ben (Lüdingshausen, 168)), der Deutschen Meisterin des Jahres 2012.

Voriger Artikel
Kanu-Flotte wird erneuert
Nächster Artikel
Schatztruhe für den Marienheim-Schatz

Hund und „Handler“ kämpften in Wohra bei den Hessenmeisterschaften der Hütehunde um Punkte.Foto: Florian Lerchbacher

Wohra. Der Zweitplatzierten wurde das sogenannte „Single“ zum Verhängnis, die „Königsdisziplin“ des Wettbewerbes. Der Border Collie musste in dieser letzten Aufgabe ein Schaf von der fünf Tiere zählenden Herde abtrennen. In beiden Durchgängen ging Czylwik und Ben die Zeit aus, sodass dieser Teil der Prüfung unvollendet blieb und keine Punkte einbrachte. Das wiederum ermöglichte es Sievers und Lyn, den Vorsprung aus Durchgang eins, in dem das Paar mit 89 Punkten die beste Wertung erzielt hatte, mit 81 Punkten in Durchgang zwei zu verteidigen.

Die höchste Wertung in einem Durchgang mit 95 von 110 möglichen Punkten erzielten Silvia Battagia und Miss Elly (Kaiserslautern) - 35 Punkte im ersten Lauf kosteten sie indes eine Platzierung unter den Top Ten. Ebenfalls chancenlos war Otto Althaus aus Rosenthal, der mit Arny insgesamt 113 Punkte erzielte und auf Rang 22 landet. Mit Meg kam er auf 75 Zähler, was für Platz 31 reichte.

Platz drei bei den offenen Hessenmeisterschaften der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland belegte Matthias Lebang mit Kate (Büdelsdorf, 162 Punkte).

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr