Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Ein Hektar Acker brennt
Landkreis Ostkreis Ein Hektar Acker brennt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:48 02.07.2018
Feuerwehrleute löschten am Samstagabend Glut auf einer Ackerfläche am Ortsrand von Schweinsberg. Foto: Michael Rinde Quelle: Rinde
Schweinsberg

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Schweinsberg, Niederklein und Stadtallendorf-Mitte, unterstützt vom Tanklöschfahrzeug der Feuerwehr Kirchhain. „Es war gut, dass die Feuerwehr so schnell hier war“, meinte ein Landwirt im Gespräch mit der OP.

Die Einsatzkräfte hätten die Flammen stoppen können, bevor sie ganz auf den noch nicht abgeernteten Teil des Feldes übergegriffen hätten, sagte Einsatzleiter Uli Weber, Stadtallendorfs Stadtbrandinspektor, gegenüber der OP.

Mit mehreren Schläuchen löschte die Feuerwehr an den verschiedenen Abschnitten des betroffenen Ackers Flammen und Glut ab. Der Einsatz dauerte gut anderthalb Stunden.

Da sich der Acker außerhalb der Gemarkung und dicht am Waldrand befand, musste sämtliches Löschwasser mit Tankfahrzeugen herangebracht werden. Zeitweise waren bis zu 50 Einsatzkräfte an den Löscharbeiten beteiligt. Eine genaue Schadenshöhe ließ sich am Wochenende nicht beziffern. Auch die Brandursache ist unklar. Zur Zeit des Brandes liefen gerade Erntearbeiten. „Bei der Trockenheit reicht ein Funke, um einen Brand auszulösen“, sagt Weber.

Derzeit herrscht hessenweit eine erhöhte Waldbrandgefahr. Feuerwehren warnen generell vor offenem Feuer im Wald oder auf Feldern. Glasscherben wirken wie Brenngläser, das Rauchen ist im Wald ohnehin verboten und aktuell besonders gefährlich.

Das hessische Umweltministerium hatte vor dem Wochenende vor der gestiegenen Brandgefahr in Wald und Feldern gewarnt.

von Michael Rinde