Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Ein Dorf feiert seine Feuerwehr

60-Jahr-Feier Ein Dorf feiert seine Feuerwehr

Am Wochenende feierte die Freiwillige Feuerwehr Hertingshausen ihre Gründung vor 60 Jahren.

Voriger Artikel
Im Abfall ist das Handy sicher
Nächster Artikel
Viel Neues in 30 Jahren

Die Gründungsmitglieder der Hertingshäuser Wehr wurden im Festzelt geehrt (oben). Wehrführer Uwe Boucsein (3. von rechts, kleines Foto) erhielt das Feuerwehrehrenkreuz in Silber. Es gratulierten (von links): Ortsbrandinspektor Florian Möbus, Kreisbrandins

Hertingshausen. Die Regenfälle am Samstagabend konnten die feierfreudigen Kameraden nicht erschrecken; sie feierten unter dem wasserdichten Zeltdach am Gerätehaus. Zahlreiche Gratulanten waren gekommen, und sie hörten einen Wehrführer Uwe Boucsein, der voller Stolz über seine Feuerwehr berichtete. Allein die Tatsache, das von den gut 200 Einwohnern 90 Mitglied des von Joachim Boucsein geführten Feuerwehrvereins sind, zeuge von der tiefen Verwurzlung der Feuerwehr im Wohrataler Hugenottendorf.

„Die Einsatzabteilung besteht aus 15 aktiven Kameraden“, so Uwe Boucsein weiter. Dazu kommen sieben Feuerwehrleute von morgen in der Jugendfeuerwehr. Vom großen Leistungsvermögen der Hertingshäuser Wehr zeugten zahlreichen Siege beim Wohratal-Pokal, Vize-Kreismeistertitel, der Kreismeistertitel 2002, sowie vier Teilnahmen am Bezirksentscheid und 2007 die Teilnahme am Landesentscheid, erklärte Uwe Boucsein vor der Festgesellschaft.

Eine Erfolgsgeschichte, die auch Bürgermeister Peter Hartmann beeindruckte: „Das ist schon etwas, das man richtig feiern sollte“, sagte er. Und zur Hebung der guten Stimmung unter den Aktiven teilte er mit, dass die Anschaffung eines neuen Einsatzleitfahrzeugs bevorstehe. „Die Angebote liegen innerhalb der veranschlagten Mittel“, so Hartmann, der in Aussicht stellte, dass die Gemeindevertretung am kommenden Dienstag über einen Kauf entscheiden könne.

„Eigentlich muss ich ja den Bürgern in Hertingshausen gratulieren, dass sie seit 60 Jahren ruhig schlafen können“, so Kreisbrandinspektor Lars Schäfer.

Uwe Boucsein vergaß an diesem Abend nicht die Gründungsmitglieder der Hertingshäuser Wehr. Für ihre 60-jährige Mitgliedschaft wurden Heinrich Aillaud, Gerhard Boucsein, Heinz Boucsein, Helmut Boucsein, Karl Boucsein, Heinz Düring, Heinrich Lapp, Wilhelm Schlüter, Adam Weldner und Justus Weldner ausgezeichnet. Schäfer ehrte Heinz Peter Boucsein für 25-jährige Mitgliedschaft. Zum Abschluss gab es noch eine Überraschungsehrung. Schäfer und Joachim Boucsein würdigten die Aktivitäten von Uwe Boucsein zum Wohle der Feuerwehr in Gemeinde und Landkreis. Hierfür erhielt er dann aus der Hand von Schäfer das Deutsche Feuerwehrehrenkreuz in Silber des Deutschen Feuerwehrverbands. „So eine Auszeichnung kann ich auch nur selten verleihen“, so Schäfer zu Uwe Boucsein, dem die Überraschung über diese Auszeichnung deutlich anzusehen war.

Diese Ehrung zu feiern hatte er dann am Samstagabend nach dem offiziellen Teil und am Sonntag im Kreis der Kameraden und Festgäste ausgiebig Gelegenheit.

von Kai Erdel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr