Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Ein Abend voller Tanzmusik

Hessentag Ein Abend voller Tanzmusik

„Tanze mit mir in den Morgen“ heißt das neue Album von Silvio D‘Anza – der Titel gibt auch gleich die Richtung vor, in welche die Veranstaltungen des Schlagersängers abzielen.

Voriger Artikel
Der Tunnel kommt zum Schluss dran
Nächster Artikel
Ausbau der Kreisstraße 14 verzögert sich deutlich

Silvio D‘Anza bietet am Samstag, 5. Juni, in der Stadthalle Stadtallendorf ein Tanzkonzert mit abwechslungsreicher Musik und verschiedenen Rhythmen. Privatfoto

Stadtallendorf. Die Philosophie ist nicht neu: „Tanze mit mir in den Morgen“ heißt ein Hit von Gerhard Wendland aus dem Jahr 1961. D‘Anza wollte mit der Namensgebung für sein Album zum einen seinen Respekt für den „Evergreen“ ausdrücken, vor allem wollte er aber das Anliegen seiner Musik vermitteln: Er möchte die Menschen dazu motivieren, zu tanzen.
In diesen Genuss werden in wenigen Monaten auch die Besucher des Hessentages in Stadtallendorf kommen: Am Samstag, dem 5. Juni, gastiert der aufstrebende Stern am Schlagerhimmel in der Stadthalle, um seinen Gästen ein Tanzkonzert nach alter Tradition zu bieten.

Das Repertoire D‘Anzas ist breit, sodass er verschiedenste Stil- und Geschmacksrichtungen abdeckt. Ein Hauptaugenmerk liegt aber auf lateinamerikanischen Stücken, verrät Heinrich Kaletsch, der Hessentagsbeauftragte der Landesregierung, der sich mit der Musik des Künstlers bereits auseinandersetzte.

Nach eigenem Bekunden „liebt es“ Silvio D’Anza, sein Publikum in Tanzstimmung zu bringen. Es erfülle ihn, Paaren beim Tanzen zuzusehen – mehr noch, als selbst zu tanzen.
Für den Auftritt in Stadtallendorf hat Kaletsch konkrete Vorstellungen: In der Stadthalle wird das Parkett geräumt, sodass genug Platz zum Tanzen ist.

von Florian Lerchbacher

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printrausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr