Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis "Eiermeiers Kurschatten" bringt viel Trubel
Landkreis Ostkreis "Eiermeiers Kurschatten" bringt viel Trubel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:50 02.04.2013
Ilona Dreer (von links), Albert Metzger, vorne Till Dieckenbrock und Inge-Rose Gimpel sowie hinten Steffi Metzger und Annelore Otto proben eine Szene des Stücks. Foto: Klaus Böttcher
Betziesdorf

Betziesdorf. Nach einer Pause im vergangenen Jahr stehen die Akteure des Quetschemus-Theaters wieder auf den Brettern der Bühne des Bürgerhauses. Das Urgestein der Betziesdorfer Theaterszene Inge-Rose Gimpel hat ihre Mitstreiter motiviert, wieder gemeinsam Theater zu spielen. Als Vorgeschmack geben die Darsteller ein wenig aus dem vielversprechenden Inhalt von „Eiermeiers Kurschatten“ preis: Im Kursanatorium begegnet Kunigunde Stumm dem Mann ihrer ehemaligen Schulfreundin. Da Kuni jetzt eine Brille und eine andere Frisur trägt, erkennt Ignaz sie nicht.

Aber an ihrem kleinen Sprachfehler würde er sie erkennen. Deshalb redet sie nicht und hustet nur jedes Mal, wenn Ignaz lügt. Er lügt sehr oft, denn er möchte der flotten Witwe Lilo Puppe imponieren. Ignaz gibt sich als Junggeselle und Geschäftsmann mit 200 Angestellten aus. Die Angestellten sind in Wahrheit Hühner, und er fährt die Eier von Haus zu Haus. Lilo Puppe fällt prompt auf Ignaz herein. Sie versucht aber auch den schüchternen Hobbybastler Alfons Mayer für sich zu gewinnen.

Alfons Mayer weicht allerdings den Annäherungsversuchen von Lilo Puppe aus. Er findet mehr Gefallen an der stummen Kunigunde. Klothilde Meier, die ihren Mann während der Kur überraschend besucht, erwischt Ignaz in einer dunklen Massagekabine mit einem Kurschatten.

Auch Adele Mayer, die Mutter von Alfons, besucht ihren Sohn und wird irrtümlich für den Kurschatten von Ignaz gehalten. Und Andy, der clevere Praktikant vom Sanatorium, entpuppt sich als rettender Engel für Ignaz und bessert somit sein Taschengeld auf.

Für einen Erfolg sprechen die Namen der Schauspieler, die seit Monaten für das Stück „Eiermeiers Kurschatten“ üben: Inge-Rose Gimpel, Albert Metzger, Ilona Dreer, Katja Korn, Till Dieckenbrock, Annelore Otto, Steffi Metzger und Michael Korn.

Gespielt wird am Freitag 12. und Samstag 13. April jeweils um 20 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf ab 6. April bei Turtle Tours in Betziesdorf.

von Klaus Böttcher

Das Team der zweiten neuen Stadtallendorfer Kinderkrippe ist damit beschäftigt, die neuen Räume im Kirchhainer Weg einzurichten. Am 15. April werden erste Kinder aufgenommen.

02.04.2013

Seit einigen Wochen gibt es heiße Diskussionen um eine Lackieranlage in der Siedlung. Eine Abkühlung der Gemüter ist nicht in Sicht - und das, obwohl eine fehlende Baugenehmigung jetzt vorliegt.

02.04.2013

In nur wenigen Monaten ist für die aufgegebene Kirchhainer Stadtbücherei eine Schul- und Stadtbücherei in der Alfred-Wegener-Schule entstanden.

01.04.2013