Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Drei- bis Dreizehnjährige sorgen für Begeisterung
Landkreis Ostkreis Drei- bis Dreizehnjährige sorgen für Begeisterung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 07.05.2012
„Jay Dee Kay midi“ vom TSV Kirchhain zeigte eine Darbietung unter dem Titel „Im Himmel ist die Hölle los“.
Kirchhain

Eine gelungene Mischung aus Tanz, Gymnastik und Akrobatik präsentierten die mehr als 200 Kinder in der Heinrich-Weber Halle. Seit rund zehn Jahren gehört die Veranstaltung, bei der die Kinder ohne Wettkampfdruck einstudierte Tänze und Vorführungen zeigen können, fest zum Jahresprogramm des Turngaus Oberlahn-Eder.

Die Organisation hatte die Turnjugend inne, die Moderation übernahmen Katharina Simon (TV Weidenhausen) und Nadine Rohrbach (TV Lohra). Mit gleich vier Gruppen waren der TSV Kirchhain und der TV Weidenhausen im 19 Punkte umfassenden Programm vertreten.

„Sie werden jetzt gleich sehen, welche tolle Jugendarbeit in unseren Vereinen geleistet wird“, freute sich Dr. Franz Nitsch, der Ehrenvorsitzende des neuen Sportkreises Marburg-Biedenkopf schon während der Eröffnung auf das Programm.

Die Eröffnung des fast zweistündigen Showevents übernahmen die acht- bis zehnjährigen Tanzmäuse des FSV Gönnern mit einem Jazztanz. Danach wechselten sich phantasievolle Neukreationen mit traditionellem Jazztanz, Modern-Dance oder Rope-Skipping-Vorführungen in schneller Folge ab.

Eine wunderbare Vorstellung boten die drei- bis fünfjährigen „Happy Kids“ vom TSV 1906 Goßfelden. Trommelnd, tanzend und springend begeisterten sie die Zuschauer und erhielten tosenden Applaus. Gerade neu gegründet hinterließen die Tänzerinnen vom TV Schwarz/Weiß Bürgeln bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt mit ihrem „Future Dance“ einen vorzüglichen Eindruck.

Allen Teilnehmerinnen - es traten ausnahmslos Mädchen auf - war der Spaß an Sport und Bewegung deutlich anzumerken.

von Alfons Wieber

Richtige Flohmarkt-Fans lassen sich nicht unterkriegen.

06.05.2012
Ostkreis Stadtverordnetenversammlung - Nein zur Rechnungsstelle

Stadtallendorfs Stadtverordnete nahmen Abstand von der Idee ihrer Stadt, gemeinsam mit Neustadt und Rauschenberg ein eigenes Rechnungsprüfungsamt einzurichten.

06.05.2012

Während des 15. Ökumenischen Motorradgottesdienstes in der Herrenwaldkirche baten rund 100 Biker um Gottes Segen für sich, ihre Beifahrer und die Maschinen.

06.05.2012
Anzeige