Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Taxi-Preller entkommen in Neustadt

Drei Männer täuschen Fahrer Taxi-Preller entkommen in Neustadt

Drei Männer haben am Mittwoch gegen 16.10 Uhr in Neustadt einen Taxifahrer um die Fahrtkosten geprellt. Sie waren vom Hauptbahnhof in Marburg nach Neustadt in die Bahnhofstraße gefahren. Die Polizei sucht die drei geflüchteten Männer.

Voriger Artikel
Hacker-Angriff: Kontroll-Instanz für Ohmtal-Boten
Nächster Artikel
Bremsschuh löst Unglück aus

Symbolbild: Der Taxifahrer vertraute darauf, dass die Fahrgäste zum Bezahlen wiederkommen.

Quelle: Britta Pedersen / dpa

Neustadt. In Neustadt angekommen gaben die drei Männer dem Fahrer 15 Euro - ihre gesamte Barschaft, wie sie laut Polizei behaupteten. Um den Rest der Fahrtkosten (laut einem Taxiunternehmer aus der Region rund 35 Euro) am Geldautomaten abzuheben, stiegen zwei Männer aus dem Fahrzeug aus und kamen nicht wieder. Als der Fahrer nach ihnen schauen wollte, flüchtete auch der dritte, wartende Mann. Er verschwand entlang der Bahngleise zur Alsfelder Straße.

Zwei der drei Männer konnte der Taxifahrer beschreiben. Beide schätzt er auf um die 25 Jahre. Beide hatten laut Beschreibung eine normale, unauffällige Figur. Der kleinere war etwa 1,70 Meter groß, hatte einen kurzen, dunklen Vollbart und dunkelbraune, kurze Haare. Er trug eine helle Jeans, eine hellblaue Jacke und Nike-Schuhe.

Der andere war etwa 1,80 Meter groß, hatte einen langen, dunklen Vollbart und dunkle, längere Haare. Er war mit einem roten Pulli und einer blauen Jeans bekleidet.

  • Die Polizei fragt: Wer hat diese Männer am Mittwoch, 16. Mai, gegen 16.10 Uhr in Neustadt in der Bahnhofstraße aus dem Taxi steigen sehen? Wer kann die Männer weiter beschreiben oder Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung führen könnten? Hinweise nimmt die Polizei in Stadtallendorf unter der Telefonnummer 0 64 28 / 93 050 entgegen.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr