Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Dorfcafé soll die Geselligkeit fördern

Niederwald Dorfcafé soll die Geselligkeit fördern

Zum zweiten Mal öffnet das Dorfcafé im Gemeinderaum der Friedenskirche Niederwald seine Pforten. Geboten wurden Unterhaltung und Geselligkeit.

Voriger Artikel
Aus Ort der Angst soll eine Oase für Bürger werden
Nächster Artikel
Mit den Temperaturen steigen die Preise

Einmal im Monat, am letzten Mittwoch, findet das Dorfcafé in Niederwald statt.

Quelle: Karin Waldhüter

Niederwald. Einmal im Monat treffen sich Jung und Alt im Dorfcafé, das auf Initiative der evangelischen und evangelisch-methodistischen Gemeinde Niederwald entstand. Bei Kaffee und Kuchen Geselligkeit und Unterhaltung zu finden, ist die Grundidee des Konzeptes.

Mit der Organisation betraut sind die Mitglieder des Frauenkreises: Sie sorgen für Kaffee und Kuchen, der kostenlos angeboten wird. „Wir wollen mit diesem Treffpunkt die Dorfgemeinschaft stärken“, betont Ursula Geil, die Vorsitzende des Frauenkreises. Der Bedarf an Gesprächen und Geselligkeit ist groß, ist sich Edeltrud Schüßler vom Gemeindevorstand sicher.

Vor zwei Jahren wurde durch Spenden eine neue Küche für das Gemeindehaus finanziert. Ziel sei es gewesen, diese gut zu nutzen und mit dem Dorf zu teilen, betont Schüßler. Bei seiner zweiten Auflage kamen rund 25 Besucher in das Dorfcafé und genossen in geselliger Runde Kaffee und die große Kuchenauswahl.

von Karin Waldhüter

Mehr dazu lesen Sie in der Samstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr