Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Doppeljubiläum ist eine Medaille wert

Stadtallendorf Doppeljubiläum ist eine Medaille wert

Aus Anlass der 50 Jahre Stadtrechte und dem Hessentag 2010 gibt die Stadt Stadtallendorf eine offizielle Sonderprägung heraus.

Voriger Artikel
Rocklegende Roger Hodgson bereichert den Hessentag
Nächster Artikel
Synagogen-Besuch ragt heraus

Bürgermeister Manfred Vollmer zeigt die Silbermedaille zum Doppeljubiläum in Stadtallendorf.

Quelle: Tobias Hirsch

Stadtallendorf. Im nächsten Jahr wird in Stadtallendorf richtig gefeiert. Zum einen wird das größte Fest der Hessen, der Hessentag, in der „Jungen Stadt im Grünen“ ausgerichtet – und zwar nicht irgendeiner, sondern der 50. Und zum anderen feiert die Stadt Stadtallendorf 50 Jahre Stadtrechte.

Grund genug für die Verwaltung, eine besondere Erinnerung an diese beiden Ereignisse zu schaffen – und zwar in Gold und Silber. Mit einer Sonderprägung soll dem 50. Hessentag und dem Jubiläum der Stadtrechte Rechnung getragen werden.

Die Medaille gibt es in einer Silber- und einer Goldausführung: Die Feinsilberausführung (999) hat einen Durchmesser von 30 Millimeter und ein Gewicht von 8,5 Gramm. Sie ist zum Preis von 29,90 Euro erhältlich. Die Feingoldprägung (999,9) mit einem Durchmesser von 20 Millimeter und einem Gewicht von 3,5 Gramm kostet 199,90 Euro.

Hergestellt werden die Medaillen von der Firma Euromint aus Bochum. Verkaufsleiter Manfred Obermeier erkärt, dass die Goldmedaille nur auf Kundenwunsch geprägt wird. Die Silbermedaille hingegen ist sofort in allen Geschäftsstellen der Sparkasse Marburg-Biedenkopf erhältlich, aber nur bis zum Dezember 2010. „2011 wird die Prägung eingestellt“, betont Obermeier. Somit bleiben die Medaillen ein einmaliges Erinnerungsstück an das Doppeljubiläum in Stadtallendorf.

Die Medaille wird nach Vorgaben der Stadt Stadtallendorf gefertigt. Auf der einen Seite ist das Stadtwappen mit dem Stadtallendorfer Bären, dem Hessischen Löwen und dem Mainzer Rad abgebildet. Auf der anderen Seite, eingerahmt von den Schriftzügen „50 Jahre Stadtrechte“ und „50. Hessentag 2010“, befindet sich das Stadtallendorfer Rathaus. „Das Rathaus repräsentiert die Stadt, dokumentiert ihre Entwicklung und schafft eine Verbindung zu den Stadtrechten“, begründet Bürgermeister Manfred Vollmer die Motivwahl.

Die Medaillen sind in allen 65 Filialen der Sparkasse Marburg-Biedenkopf erhältlich. „Es ist eine besondere Freude für uns die Sonderprägung in unserem Haus anzubieten. Wir pflegen eine enge Verbindung zu den Menschen in der Region und außerdem geht es um das größte Fest Hessens“, sagte Rolf Zährl, Vorstandsmitglied der Sparkasse.
Unter www.hessentag2010.de finden Sie aktuelle Informationen zum Hessentag 2010.

von Tobias Hirsch

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr