Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Ostkreis Die Wärme fließt unter der Fahrbahn
Landkreis Ostkreis Die Wärme fließt unter der Fahrbahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 08.07.2010
Am Donnerstag erfolgte der Startschuss für das Nahwärmenetz. Bürgermeister Manfred Barth und Ortsvorsteher Michael Emmerich nahmen, umgeben von Planern, den Spaten in die Hand. Quelle: Michael Rinde

Josbach. Nach Oberrosphe wird mit dem Rauschenberger Stadtteil Josbach das zweite Bioenergiedorf Realität. Seit Anfang der Woche reißen Bauunternehmen den provisorisch verschlossenen Graben in der Alten Heerstraße wieder auf. Am Straßenrand liegen bereits die dick gedämmten Spezialrohre. Durch sie fließt ab etwa Mitte September Wärme in die Häuser. Rechtzeitig zu Beginn der nächsten Heizperiode soll die Anlage laufen.

38 Haushalte aus dem unteren Teil des Ortes haben sich entschieden, an das Nahwärmenetz anzuschließen. Theoretisch wären bis zu 50 Haushalten möglich. Jeder, der anschließt, ist zugleich Mitglied der eigens für den Betrieb des Nahwärmenetz gegründeten Genossenschaft. Am Donnerstag gaben Ortsvorsteher Michael Emmerich und Rauschenbergs Bürgermeister Manfred Barth den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten.

Die Alte Heerstraße bekommt am Ende einen neuen Fahrbahnbelag. Außerdem sind neue Begrünungen und gepflasterte Gehwege geplant. Damit soll Josbach ein ansehnliches Eingangsportal bekommen, ein Projekt, das mit Geld aus dem Dorferneuerungsprogramm finanziert wird. 130.000 Euro soll es kosten.

von Michael Rinde

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

700 Kilometer legten elf „Neustadt-Botschafter“ des Radfahrervereins auf dem Weg zum Neustadt-Treffen nach Nove Mestro na Morave in Tschechien auf ihren Sportgeräten zurück.

07.07.2010

Künstlerin Claudia Rhiel nahm an der Grundschule Amöneburg 78 Fische für die Mitmachkunstaktion des diesjährigen Kulturspektakels entgegen.

07.07.2010

Die Umgestaltung des alten Friedhofes ist das erste Projekt, das die Hatzbacher in der Dorferneuerung umsetzen wollen.

07.07.2010