Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
„Die Roten kommen“ diesmal sternförmig

Neustadt-Treffen „Die Roten kommen“ diesmal sternförmig

Eigentlich gehört es zur Tradition, dass die radelnden Neustadt-Botschafter zur Eröffnung des Neustadt-Treffens im Ort einfahren.

Voriger Artikel
Rumänische Skimming-Täter müssen ins Gefängnis
Nächster Artikel
Nur die Essensversorgung machte Sorgen

Heinz-Jürgen Huber organisiert die Ausstellung.

Quelle: Florian Lerchbacher

Neustadt. 16-mal war dies bereits der Fall. Aber: Diesmal findet das Fest in Hessen statt. Macht nichts, sagten sich die Mitglieder des Vereins „Über Berg und Tal“ und beschlossen, auch diesmal einzufahren – schließlich soll es doch wieder heißen: „Die Roten kommen!“ Zwar haben sie dann nicht mehrere hundert Kilometer in den Beinen, dafür Radler aus anderen Neustadts im Schlepptau: Am Freitag, 9. September, wollen sie um 18.15 Uhr sternförmig mit ihren Gästen in Neustadt einfahren.

Doch damit nicht genug: Die Radfahrer bieten außerdem in einem leerstehenden Geschäft in der Marktstraße eine Ausstellung mit dem Titel „16-mal zum Neustadt-Treffen“. Sie beinhaltet Zeitungsberichte aus den Jahren 1984 bis 2010. Gäste können sich noch dazu über die zu den Treffen zurückgelegten Strecken informieren. Des Weiteren haben die Gastgeber aus 1 800 auf den Fahrten entstandenen Bildern rund 400 ausgesucht, die in einer Endlos-Schleife als Diashow gezeigt werden.

Bürgermeister Thomas Groll glaubt, dass die Ausstellung ein Erfolg wird: „Die radelnden Botschafter haben schließlich einen Fanclub in ganz Europa.“

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr