Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Die Ritter kehren zurück nach Neustadt

Ritterlager Die Ritter kehren zurück nach Neustadt

Wahrscheinlich hätte Thomas Groll sogar sein Hemd gegen die Ritterrüstung eingetauscht - immerhin hätte er dann am kommenden Wochenende stilecht beim Ritterlager im Bürgerpark auflaufen können.

Voriger Artikel
Rewe-Frauen holen den Pokal
Nächster Artikel
Gleichmäßig statt schnell

Die Ritterrüstung im Rathaus ist fixiert, sonst wäre Bürgermeister Thomas Groll mit Sicherheit hineingeschlüpft.Foto: Lerchbacher

Neustadt. Doch da die Rüstung fixiert ist, musste der Bürgermeister die weiße Fahne hissen und wird das Ritter-Spielen den Profis überlassen.

Am Samstag, 22. September, 11 bis 23 Uhr, sowie am Sonntag, 23. September, 11 bis 19 Uhr, schlägt die Mittelalter-Agentur Sündenfrei wieder ein Ritterlager rund um den Junker-Hansen-Turm auf. Ritter, Gaukler und Spielleute sollen für ausreichend Kurzweil sorgen - und was sie nicht schaffen, erledigen die anderen Bewohner des Lagers. Auf dem Programm stehen schließlich vier Ritterturniere zu Pferde (jeweils um 13.30 und um 16.30 Uhr) und am Samstagabend eine Feuerreitshow (20 Uhr). Hinzu kommt ein Irish-Folk-Auftritt der Gruppe „The Sandsacks“ am Samstagabend (21 Uhr). Über 60 Stände und fast 100 Zelte mit Rittern und Gefolge werden rund um den Turm stehen und den Rahmen noch historischer gestalten, als er ohnehin schon ist. Handwerker wie Schmiede, Lederer, Steinmetze, Weberin, Drechsler oder Korbflechter zeigen ihre Künste und bieten vielerlei Dinge, die Gäste im Mittelalter brauchen könnten: Küchengeräte aus Holz, Keramik, Kleidung, Schuhwerk aber auch Schmuck, Schwerter und Rüstungen. Das Programm läuft auf zwei Bühnen ab: Theater und Gaukelei auf der einen, Musik und Feuerzauber auf der anderen. Die Gastronomie passt sich natürlich auch der Zeit der Ritter an. Und auch für Kinder gibt es Programm, zum Beispiel Armbrustschießen oder eine Kinderschmiede.

von Florian Lerchbacher

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostkreis
Von Redakteur Florian Lerchbacher

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr